Hennebergisches Museum Kloster Veßra

Vorostern im Museum – „Hasenohren aufgestellt“
Eine Fotoreportage von Ulrich Göpfert

1
Foto: © Ulrich Göpfert

Am Palmsonntag, 09. April 2017 unternahm ich einen Ausflug zum Hennebergischen Museum Kloster Veßra. Im südlichen Vorland des Thüringer Waldes, am Zusammenfluss von Schleuse und Werra, liegt die in ihrer Struktur einmalig erhalten gebliebene mittelalterliche Anlage des ehemaligen Prämonstratenser-Chorherrenstiftes Veßra.

Beim vorösterlichen Spaziergang durchs Museum wurden an und in verschiedenen Museumsgebäuden bekannte und weniger bekannte Osterbräuche dargeboten. Das Osterei als Symbol des Osterfestes und des herannahenden Frühlings stand im Mittelpunkt von Vorführungen und Aktionen. Ostereier wurden besonders in nachreformatorischer Zeit in Deutschland als verzierte Präsente an Verwandte und Freunde verschenkt.

2
Foto: © Ulrich Göpfert

Seit jeher fasziniert die Kunst, das Ei mit dekorativen Malereien und Applikationen zu schmücken. Im historischen Ambiente des Museums von Kloster Veßra führten Künstler u.a. traditionelle und moderne Techniken zur Verzierung von Ostereiern vor.

3

4

5

6

7

8

9

10

11

12

13

14

15

16

17

18

19

20

21

22

23

24

25

26

27


Alle Fotos: © Ulrich Göpfert


Weitere Informationen

Hennebergisches Museum Kloster Veßra
Anger 35, 98660 Kloster Veßra
Telefon: 0368 73 690 30
Fax: 0368 73 690 49
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet: www.museumklostervessra.de

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.