Landestheater Coburg

AFTER DARK von Haruki Murakami
Ballett adaptiert von Mark McClain
Weitere Vorstellungen

 ADOBE RGB afterdark sebastianbuff A81I2748 Bearbeitet
„AFTER DARK“
Foto: © Sebastian Buff

In der ersten Ballettpremiere der Spielzeit zeigt das Landestheater am Samstag, dem 28. Oktober eine neue Choreografie des Ballettdirektors Mark McClain. Dafür hat sich dieser mit seinem Ballettensemble den Roman „After Dark“ des japanischen Erfolgsautors Haruki Murakami aus dem Jahr 2005 vorgenommen.

Das Buch erzählt von einer Reise durch das nächtliche Tokio, vorbei an Leuchtreklamen, Überwachungskameras und Lautsprecherklängen, zwischen Mitternacht und Morgengrauen. In schicksalhaften Begegnungen treffen die 19-jährige Mari, der Posaunist Takahashi und die Geschäftsführerin eines Love- Hotels, in dem gerade eine chinesische Prostituierte von einem Freier misshandelt wurde, aufeinander. Im Gegensatz dazu schläft Maris schöne, aber unglückliche Schwester Eri seit Monaten ununterbrochen. Realität und Traum verschwimmen in diesen Szenen.

Auch wenn sich die Handlungsstränge kreuzen, so verbinden sie sich doch nicht miteinander und lassen den Schluss des Romans offen. Diese rätselhaften Geschichten der Protagonisten, die sich nur in der Fantasie des Lesers weitererzählen, faszinierten auch Mark McClain. Zudem bietet sich der Roman als Ballettstoff an, da Rhythmus und Musik bereits prägende Stilelemente des Textes sind: In vielen Szenen gibt es konkrete Verweise auf bestimmte Musik, oftmals Jazz-Nummern, die von Mark McClain ins Ballett übernommen wurden. Daneben wird Musik des japanischen Komponisten Ryūichi Sakamoto, der u. a. zahlreiche preisgekrönte Filmmusiken komponiert hat (z. B. „The Revenant“), erklingen.  

ADOBE RGB afterdark sebastianbuff A81I2748 Bearbeitet hoch
„AFTER DARK“
Foto: © Sebastian Buff

AFTER DARK von Haruki Murakami
Ballett adaptiert für das Landestheater Coburg von Mark McClain
Premiere Samstag, 28. Oktober 2017, 19:30 Uhr, Großes Haus

Choreografie Mark McClain

Bühnenbild Frank Olle

Kostüme Thomas Kaiser


Mari Chih-Lin Chan

Eri Mireia Martinez Pineda

Kaoru Lauren Limmer

Komugi Natalie Holzinger

Korogi Lucia Colom Garcia

Takahashi Takashi Yamamoto                                                                               

Gesichtsloser Sylvain Guillot

Gangster Jaume Costa i Guerrero

Bureau Hengst Joshua Limmer

Damen und Herren Statisterie des Landestheaters Coburg

Verprügelte Statisterie des Landestheaters Coburg

Ballett Coburg

Weitere Vorstellungen

Mittwoch, 1. November 2017, 18:00 Uhr

Sonntag, 5. November 2017, 15:00 Uhr

Freitag, 10. November 2017, 19:30 Uhr

Donnerstag, 16. November 2017, 19:30 Uhr

Sonntag, 19. November 2017, 19:30 Uhr

Donnerstag, 23. November 2017, 19:30 Uhr

Mittwoch, 29. November 2017, 19:30 Uhr

Dienstag, 9. Januar 2018, 19:30 Uhr

Freitag, 19. Januar 2018, 19:30 Uhr

Karten

Theaterkasse
Dienstag bis Freitag 10:00 – 17:00 Uhr,
Samstag 10:00 – 12:00 Uhr

AWO – Mehr Generationen Haus, Neue Presse, Coburger Tageblatt, Schuhhaus Appis Bad Rodach, Buchhandlung Stache Neustadt bei Coburg, Touristinformation & Naturparkcenter Sonneberg.

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2017 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.