Naturkunde-Museum Coburg

Mechanische Tierwelt -   Eine Fotosafari in das Reich des historischen Blechspielzeugs
12. November 2017 bis 11. Februar 2018

mechanische tierweltjpg.01
Foto: © Naturkunde-Museum Coburg

Die Ausstellungseröffnung findet im Rahmen des „Tags der offenen Tür“ am Sonntag, 12. November 2017
um 10:30 Uhr statt.

Die Sonderausstellung „Mechanische Tierwelt“ im Naturkunde-Museum Coburg richtet erstmals einen Fokus ausschließlich auf historische Blechtiere. Gezeigt werden ca. 200 Exemplare aus den Jahren ab 1900 bis 1970 sowie eine Sammlung von Fotografien der Berliner Fotografen und Leihgeber Sebastian Köpcke und Volker Weinhold.

Historisches Blechspielzeug ist ein klassisches Sammlungsthema
Die Ausstellung richtet ihren Fokus ausschließlich auf historische Blechtiere: Insekten, Vögel, Fische, heimische Tiere und Exoten aller Kontinente. Die Artenvielfalt ist bunt, vielfältig – und leider vom Aussterben bedroht. Allein in Museen und in der Obhut liebevoller Privatsammler scheint ihr Überleben gesichert.

Die Ausstellung präsentiert historische Blechtiere aus deutscher und internationaler Produktion. Zudem haben die Leihgeber die Tiere ihrer Sammlung in großformatigen, inszenierten Fotos in ein scheinbar natürliches Umfeld versetzt.

Beim Fotografieren vertrauten sie allein auf die Mittel der Inszenierung
Von den effektvollen Möglichkeiten digitaler Bildbearbeitung machten sie keinen Gebrauch. Auf diese Weise glaubten sie, den historischen Tieren am besten gerecht zu werden. Ein jedes von ihnen hat seinen eigenen Charakter, der sich in den Bildern ausdrückt. Dazu lässt ein Film es rattern, klappern und scheppern und zeigt alle noch funktionstüchtigen Blechtiere in ihren charakteristischen Bewegungen.

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2017 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.