Anja Wolbergs: In Liebe, Jana!

Ein Skandal und große Gefühle in Regensburg
Der Roman ist erschienen im BATTENBERG-GIETL VERLAG

wolbergs01

Am Montag, 24. September 2018 beginnt der Prozess im Korruptionsskandal um den suspendierten Regensburger Oberbürgermeister Joachim Wolbergs. In der Sache wurde viel spekuliert und gemutmaßt, doch ob die ganze Wahrheit je ans Licht kommen wird, weiß keiner. Aber wie haben eigentlich die Angehörigen von Joachim Wolbergs, insbesondere seine Frau und seine Kinder, die Ermittlungen erlebt? Welche Schikanen und Erniedrigungen die Familie erleben musste, können Sie in Anja Wolbergs Roman nachlesen.

Buchausstattung:
Format: 135 x 205, Broschur
Umfang: 192 Seiten
ISBN 978-3-86646-373-8
Preis: 16,90 EUR

Wohl kaum eine politische Affäre hat die Deutschen in den letzten Jahren so beschäftigt, wie der Skandal um Ex-Bundespräsident Christian Wulff. Monatelang wurde er in den Medien buchstäblich zerlegt – mit weitreichenden Folgen für sein Privatleben. Am Ende kam rein juristisch gesehen nichts dabei heraus; die Dauer von den ersten Ermittlungen über die tatsächliche Anklage bis hin zu Prozess und Freispruch war jedoch ausreichend, um sein bisheriges politisches und privates  Leben zu zerstören. Was bleibt, ist ein fahler Nachgeschmack und für viele Menschen die Frage, wie weit Ermittlungsbehörden und Medien in der Öffentlichkeit gehen dürfen.

Erstaunliche Parallelen zur Wulff-Affäre lassen sich derzeit im bayerischen  Regensburg erkennen: Hier wird seit rund zwei Jahren gegen den Oberbürgermeister der Stadt ermittelt. Es geht um Parteispenden, Vorteilsannahme, Korruptions- und Bestechungsvorwürfe und undurchsichtige Immobiliengeschäfte, die weite Kreise ziehen und auch Bauträger und andere Politiker der Stadt in den Strudel der Ermittlungen gezogen haben. Bemerkenswert ist auch hier die Härte, mit der die Staatsanwaltschaft von Anfang an vorgegangen ist und damit seither für bundesweites Medieninteresse sorgt:
So kam es am 18. Januar 2017 zur spektakulären Verhaftung von Oberbürgermeister Joachim Wolbergs und zwei Mitangeklagten, gefolgt von einem wochenlangen Aufenthalt in der JVA Straubing wegen angeblicher Verdunklungsgefahr. Dies ist umso brisanter, da sich das Gericht mittlerweile schon deutlich entlastend zum Vorwurf der Bestechung geäußert hat. Wolbergs, der seit seiner U-Haft vom Dienst vorläufig suspendiert ist, beteuert nach wie vor seine Unschuld – so wie auch Ex-Bundespräsident Wulff damals.

Was auch immer bei dem Prozess herauskommen wird: Nichts wird mehr so sein wie zuvor. Das gilt vor allem auch für das Privatleben von Wolbergs. Seine Frau und seine beiden Kinder dürften wohl die Hauptleidtragenden in der Affäre gewesen sein. Anja Wolbergs hat den fulminanten Aufstieg des SPD-Politikers mit seiner Wahl zum Oberbürgermeister im Mai 2014 ebenso an seiner Seite erlebt, wie den tiefen Fall in bislang unvorstellbaren Dimensionen. Neben der öffentlichen Diskussion musste sie sich in dieser Zeit auch mit der schmerzhaften Trennung von ihrem Mann auseinandersetzen und dabei gleichzeitig ihre Familie und ihre eigene Gesundheit schützen. Diese einschneidenden Erlebnisse hat sie in ihrem Roman "In Liebe, Jana" verarbeitet.

wohlbergs02
Autorin Anja Wolbergs

Anja Wolbergs wurde am 22. November 1969 in Regensburg geboren. Sie wuchs als mittlere von drei Töchtern im Stadtnorden in der Konradsiedlung auf. Nach Abschluss der Hauptschule, hat sie sich auf dem zweiten Bildungsweg weiter entwickelt, den Realschulabschluss nachgeholt, zwei Ausbildungen absolviert, den Fachwirt für Banken und ein Abendstudium in Betriebswirtschaft angehängt und abgeschlossen.

Nebenbei engagierte sie sich auch schon immer innerhalb der Stadtgesellschaft, aber nie an vorderster Front. So war sie vielfach als Betreuerin eines internationalen Kinder-Eishockeyturniers tätig, später im Elternbeirat im Kindergarten und in der Schule ihrer Kinder; außerdem als Mitglied im Personalrat ihres Arbeitgebers und darüber hinaus einfach als Mensch für andere Menschen in schwierigen Lebenssituationen.

Sie war und ist ein ausgesprochener Familienmensch und ihre Haustür stand immer für andere offen. Sie treibt gerne Sport, läuft viel und geht gerne spazieren und nicht zuletzt ihre Liebe zum Lesen war vielleicht mit ausschlaggebend, auch selber einmal zur Feder zu greifen.

Ihrem verstorbenen Vater verdankt sie unter anderem die Liebe zur Natur, in der sie immer wieder Kraft tankt. Sie liebt Tiere, natürlich ihre eigene Katze, aber auch Hunde und kümmert sich, wann immer erforderlich und möglich um verletzte Tiere.

BATTENBERG-GIETL VERLAG
MZ-BUCHVERLAG-SÜDOST-VERLAG

BUCH- UND KUNSTVERLAG OBERPFALZ
in der Battenberg Gietl Verlag GmbH
Pfälzer Straße 11 I 93128 Regenstauf
Tel.: 0 94 02 / 93 37 - 0 I
Fax: 0 94 02 / 93 37 – 24
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.battenberg-gietl.de

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2018 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.