Die Straßenmusikanten spielen wieder auf…

Kirchweih 2016 in Dörfles-Esbach

Dörfles-Esbach

Vom 08. bis 10. Oktober 2016 wird in der Gemeinde Dörfles-Esbach das Kirchweihfest gefeiert und dazu gehören natürlich traditionsgemäß am Samstag und Sonntagvormittag die "Ständela“ vor jedem Haus. Von den Straßenmusikanten werden dabei fränkische Kirchweihmusik, Polka- und Schlagermelodien sowie extra Musikwünsche aufgespielt.

01
Die Dörfles-Esbacher Straßenmusikanten verbreiten die „besondere Kirchweihstimmung“
Foto: © Ulrich Göpfert

Ein viel gewünschtes traditionelles fränkisches Kirchweihlied muss immer wieder von den Musikanten gespielt werden:

Wou is denn des Gerchla?

Wou is denn des Gerchla? Gerchla is heut net daham,

der is auf der Kärwa, frißt die ganz´n Brotwörscht zamm.

Wart ner, wart ner, wart ner Bärbala, bis dei Gerchla wieder kummt.

Wart ner, wart ner, wart ner Bärbala, bis dei Gerchla kummt.

Kummt er net am Montoch, kummt er halt am Dienstoch.

Wart ner, wart ner, wart ner Bärbala, bis dei Gerchla wieder kummt.

Wart ner, wart ner, wart ner Bärbala, bis dei Gerchla kummt.

Wou is denn des Gerchla? Gerchla is heut net daham,

der hock in an Wertshaus, söfft sich immer wieder zamm.

Wou is denn des Gerchla? Gerchla is heut net daham,

der hock in am Wertshaus, säuft sich immer wieder zamm.

Wart ner, wart ner, wart ner Gerchla, bis dei Bärbala wieder kummt.

Wart ner, wart ner, wart ner Gerchla, bis dei Bärbala kummt.

Hulst di net am Montoch, ganz bestimmt am Dienstoch.

Wart ner, wart ner, wart ner Gerchla, bis dei Bärbala wieder kummt.

Wou is denn des Gerchla? Gerchla is vei schon daham,

der is in der Kammer, list den fregt‘n Besen zamm.

Wou is denn des Gerchla? Gerchla is fei schon daham,

der is in der Kammer, list den Besen zamm.

Siechst es, siechst es, so ist`s Gerchla, wennst net ham gehst, Gerchla.

Siechst es, siechst es, so ist`s Gerchla, wennst da net ham gehst.

Ja so san die Weiber, Gerchla, tu net greina,

Wart ner, wart ner, wart ner, Gerchla, bis zur nächsten Kerwaszeit,

Wart ner, wart ner, wart ner, Gerchla, dann is grod wie heut.

Ab und an ist natürlich auch ein Walzer dabei und die ganz "Ausgeschlafenen" wagen schon am frühen Morgen einen Tanz vor dem Haus. Entlohnt werden die Musiker mit klingender Münze, Kirchweihkrapfen und natürlich "hochgeistigen Getränken".

02
„Kirchweihständela“ vor jedem Haus in Dörfles-Esbach
Foto: © Ulrich Göpfert

In der Neustadter Straße war „Schlag 8:00 Uhr" der Anfang der Kirchweihständela, danach erklangen sie den ganzen Tag überall im Dorf.

03
Herbstzeit ist Kirchweihzeit
Foto: © Ulrich Göpfert

Bleibt nur zu hoffen und zu wünschen, dass diese Tradition weiterhin gepflegt und gelebt wird in Dörfles-Esbach.

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.