Eine Tradition, die verpflichtet

Eine Tradition, die verpflichtet!
Gasthof-Hotel-Brauerei Grosch hat eine lange Tradition

01.JPG
Gasthof-Hotel-Brauerei Grosch hat eine lange Tradition

2015 © Ulrich Göpfert

Rödental - OT Oeslau
Eine lange Tradition hat der heutige „Gasthof – Hotel – Brauerei Grosch“ in der Stadt Rödental im Ortsteil Oeslau aufzuweisen. Bereits seit dem 15. Jahrhundert, genauer gesagt seit 1492 ist er Haltestelle für die Fuhrleute gewesen, die die durch den Stadtteil Oeslau führende, wichtige Handelsstraße benutzten.

Die Gastwirtschaft, die damals den Namen „Zum Roten Ochsen“ und seit dem 17. Jahrhundert „Zum Blauen Helm“ führte, hatte die ganze Nacht hindurch – von einer brennenden Laterne angezeigt – geöffnet, da die ankommenden Fuhrleute ihre Pferde füttern und oft auch wechseln mussten.

 
Eine Postkutsche ist soeben an der Gastwirtschaft angekommen – Wandbild in der Hauptschule Stadt Rödental
2015 © Ulrich Göpfert

Das alleinige Braurecht hatte ursprünglich nur das Gut, das 1519 als dazu berechtigt genannt wurde. Die Schankstätte war das Gebäude des heutigen Gasthofes Grosch, das mit wenigen Grundstücken 1736 für 1300 fl. verkauft wurde.

Erst 1810 erhielt das Wirtshaus „Zum blauen Helm“, damals im Besitz einer Witwe Bauersachs, die Konzession zur Errichtung einer eigenen Braufirma, jedoch durfte noch nicht alles zum Ausschank gebrachte Bier selbst gebraut, sondern es musste auch noch vom Gut gebrautes ausgeschenkt werden. 1820 erst erhielt der „Blaue Helm“ uneingeschränktes Braurecht.

Quellenhinweis: Festschrift 800 Jahre Oeslau

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.