Weihnachtsmärkte in Thüringen

Weihnachtsmärkte in Thüringen
Spitzenreiter zur Adventszeit

01.jpg
Erfurt Weihnachtsmarkt
© Fotograf Jens Hauspurg, Bildrechte TTG

Da sind sie – die Superlativen der Weihnachtszeit in Thüringen
Die Metropole der hiesigen Weihnachtsmärkte ist zweifelsohne der Erfurter Weihnachtsmarkt, inmitten der historischen Altstadt und überragt vom beleuchteten Ensemble aus Erfurter Dom St. Marien und der St. Severi Kirche. Er gilt nicht nur als größter Weihnachtsmarkt Thüringens, sondern auch als einer der schönsten bundesweit.

Der wohl längste Weihnachtsmarkt Deutschlands befindet sich ebenfalls in Thüringen
Auf knapp 8 Kilometern Länge schlängelt sich dieser Weihnachtsmarkt durch das romantische Mühltal nahe Eisenberg. Historische Mühlen, eindrucksvolle Landschaften sowie eine inszenierte Weihnachtstal-Parade sprechen dabei für sich.

Doch wo steht die höchste Weihnachtspyramide Thüringens?
Die lässt sich im Herzen der Saalestadt Jena bestaunen. Mit einer Höhe von 15 Metern überragt sie den quirligen Weihnachtsmarkt im Herzen der Altstadt. Zudem gilt der Jenaer Weihnachtsmarkt als der älteste in Thüringen.

Der erste öffentliche Weihnachtsbaum Deutschlands stand in Weimar, vor dem Haus von Johannes Falk, dem Urheber des bekannten Liedes „O Du Fröhliche“. Und wer den größten Weihnachtsmann Thüringens noch nicht kennt, dem sei der Weihnachtsmarkt in Saalfeld empfohlen – im Feengrottenstädtchen zu Füßen des Thüringer Schiefergebirges.


Weitere Informationen zu den Thüringer Weihnachtsmärkten gibt’s bei der Tourist Information Thüringen unter der Rufnummer 0361-37420 oder im Internet unter www.thueringen-entdecken.de.

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.