Panoramaweg Schwarzatal

Thüringens schönster Wanderweg
Panoramaweg Schwarzatal

01.jpg
Fast unmittelbar am Panoramaweg Schwarzatal liegt die Oberweißbacher Bergbahn
Foto: 2015 © Ulrich Göpfert

Die Zuschauer des MDR haben entschieden: der Panoramaweg Schwarzatal ist Thüringens schönster Wanderweg. Er führt durch beeindruckende Landschaften entlang des naturnahen Flusslaufes der Schwarza – von der Mündung in die Saale am Ortsausgang Rudolstadt bis zu ihrer Quelle und zurück. Dabei blickt man auf stolze Burgen und genießt traumhafte Panoramablicke: Von Aussichtstürmen wie dem Fröbelturm bei Oberweißbach oder den Türmen auf der Meuselbacher Kuppe bzw. der Barrigauer Höhe hat der Wanderer eine weite Aussicht über den Thüringer Wald und das Thüringer Schiefergebirge, und bei entsprechendem Wetter sogar bis zum Brocken im Harz.

Ein Teilstück des 135 Kilometer langen Rundweges verläuft direkt durch das Naturschutzgebiet Schwarzatal: Auf den sonnenexponierten Felsen gedeiht die seltene Pfingstnelke, die man sonst eher aus dem Steingarten kennt. In den schattigen Bereichen der Hangwälder fühlt sich der Feuersalamander wohl – das Schwarzatal zählt thüringenweit zu einem der wichtigsten Standorte für das schreckhafte Tierchen. Mit etwas Geduld lassen sich der schillernde Eisvogel und die scheue Wasseramsel in Ufernähe der Schwarza beobachten. Das Schwarzatal ist ein bis über 300 Meter tief in das Schiefergebirge eingeschnittenes Kerbtal mit beeindruckenden Wildbachabschnitten, Felsenbildungen und steilen Hängen. Die Schwarza gilt übrigens als goldreichster Fluss Deutschlands. Zwar wurde die Goldgewinnung im 18. Jahrhundert eingestellt, dennoch lässt sich das Goldwaschen erlernen. Zahlreiche Goldwaschplätze und ehemalige Abbauorte können besichtigt werden.

02.jpg
Oberweißbacher Bergbahn - Talstation Obstfelderschmiede
Foto: 2015 © Ulrich Göpfert

Fast unmittelbar am Panoramaweg Schwarzatal liegt die Oberweißbacher Bergbahn, deren Bahnhofsduo Obstfelderschmiede und Lichtenhain kürzlich vom Deutschen Tourismusverband e.V. zum Tourismusbahnhof des Jahres gewählt wurde. Mit der denkmalgeschützten Standseilbahn geht es steil 1,4 Kilometer von der Talstation Obstfelderschmiede zur Bergstation Lichtenhain.

Mehr Informationen zum Wanderweg gibt’s bei der Tourist Information Thüringen unter der Hotline 0361 – 37420 oder im Internet unter www.wandern.thueringen-entdecken.de

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.