Coburg

Kommen – Sehen - Staunen
„Coburg“ ist eine lebendige Stadt mit reicher Geschichte
Ein Besuch in der ehemaligen Oberfränkische Residenzstadt
lohnt allemal

01.JPG
Veste Coburg von Herbstlaub umrahmt
Foto: 2012 © Ulrich Göpfert

Im Herzen Deutschlands zwischen dem Thüringer Wald und dem Oberen Maintal liegt Coburg. Die früheren Herrscher der Residenzstadt des einstigen Herzogtums Sachsen-Coburg und Gotha eroberten durch ihre günstige Heiratspolitik die Herrscherhäuser ganz Europas und schrieben dynastische Weltgeschichte.

02.JPG
Marktplatz Coburg mit Prinz Albert Denkmal
Foto: 2012 © Ulrich Göpfert

Die berühmteste Heirat wurde zwischen Queen Victoria von Großbritannien und Prinz Albert von Sachsen-Coburg geschlossen. Die vier Coburger Herzogsschlösser – Veste Coburg, Schloss Ehrenburg, Schloss Callenberg und Schloss Rosenau – sind Zeugen dieser Epoche. Sie spiegeln die Geschichte Coburgs eindrucksvoll wieder.

03.JPG
Blick vom Hofgarten auf das Landestheater Coburg
Foto: 2012 © Ulrich Göpfert

Martin Luther fand fast ein halbes Jahr auf der Veste Coburg Zuflucht, der Walzerkönig Johann Strauss wurde aus Liebe Coburger Bürger, und im Hoftheater gingen zahlreiche Persönlichkeiten ein und aus. International bedeutende Kunstsammlungen – Gemälde, Kupferstiche, Waffen, Rüstungen, Glas, Kutschen und Schlitten –, Puppen- und Spielzeugmuseen, das historische Weihnachtsmuseum, das Europäische Museum für Modernes Glas und die weltberühmten M.I.Hummelfiguren sind kulturelle Highlights der Stadt.

04.JPG
Thermalbad in Bad Rodach
Foto: 2012 © Ulrich Göpfert

Aktivurlaubern bieten sich in der abwechslungsreichen Landschaft vielfältige Möglichkeiten: Radfahren in unterschiedlichsten Schwierigkeitsgraden, Wanderungen entlang des durch Coburg führenden Jakobsweges, Nordic-Walking, Golf oder relaxen in den vier umliegenden Thermalbädern.

05.JPG
24. Coburger Neujahrskonzert 2011 im Kongresshaus Rosengarten
mit dem Alt-Wiener Strauss-Ensemble unter Leitung von Ralph Kulling
Foto: 2012 © Ulrich Göpfert

Zahlreiche Konzerte, Opern, Operetten und Musicals im Landestheater, die dreijährig statt findenden Johann-Strauss-Musiktage, Nordbayerns größte Gourmetparty – das Schlossplatzfest, Mittelalterveranstaltungen auf der Veste, Kunsthandwerkermärkte, Oldtimertreffen und Oldtimer-Rallyes, der Klößmarkt und der Weihnachtsmarkt sind nur einige der unzähligen Veranstaltungen, die den Coburger Kulturkalender füllen. Und heute schreibt Coburg wieder Weltgeschichte: als „Sambahauptstadt“ Europas mit dem weltweit größten Sambafestival außerhalb Brasiliens!

 Weitere Impressionen im Bild festgehalten

06.JPG
Schloss Rosenau – Geburtsstätte von Prinz Albert,
dem Prinzgemahl der Königin Victoria von England

Foto: 2012 © Ulrich Göpfert

07.JPG
Schloss Ehrenburg – Stadtschloss der Coburger Herzöge
Foto: 2012 © Ulrich Göpfert 

08.JPG
Schloss Callenberg – Sommerschloss der Coburger Herzöge
Foto: 2012 © Ulrich Göpfert 

09.JPG
Schloss und Wildpark Tambach
Foto: 2012 © Ulrich Göpfert 

10.JPG
Die ersten Sonnenstrahlen locken die Besucher vor das Cafe
am Marktplatz in Coburg
Foto: 2012 © Ulrich Göpfert 

Weitere Informationen
Tourismus Coburg, Herrngasse 4, D-96450 Coburg,

Tel. +49 9561 898000,

Fax +49 9561 898029,

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

www.coburg-tourist.de


Quelle: Stadt Coburg

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.