Die Kupferbibel

Die Kupferbibel Matthäus Merians von 1630
Der Bibeldruck in Straßburg und Matthäus Merian

Straßburg ist Verlagsort für die erste mit beweglichen Lettern gedruckte Bibel in deutscher Sprache. Sie wurde 1466 bei Johannes Mentelin verlegt. Dies war der Beginn einer großen Tradition
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Bis 1518 erschienen weitere dreizehn frühneuhochdeutsche Bibeln in Straßburg, wo auch andere kirchliche Schriften wie Psalterien oder Passionsberichte gedruckt wurden. Diese herausragende Stellung bestätigt sich auch nach dem Erscheinen von Luthers Bibelübersetzung: Nach Augsburg und noch vor Nürnberg und Basel ist bis zum Tode Martin Luthers Straßburg die Stadt mit den meisten Nachdrucken von Bibel-Teilausgaben nach den Wittenberger Originalen. Der Verleger Lazarus Zetzner (1551 bis 1616) und seine Erben setzten die große Tradition fort, freilich mit der Besonderheit: Sie haben sich bei der Herausgabe ihrer Vollbibel von 1630 mit dem damals schon berühmten Matthäus Merian zusammengetan.

Matthäus Merian der Ältere (1593 bis 1650) ist wohl der bekannteste Kupferstecher der Kunstgeschichte. Nach Studienreisen durch Frankreich, Deutschland und durch die Niederlande hielt sich Merian zunächst in Basel auf. 1624 übernahm er die Verlagsanstalt seines Schwiegervaters de Bry in Frankfurt, der seinerseits ein berühmter Kupferstecher und Radierer war. Unter Merians Leitung sind dort von 1625 bis 1627 zweihundertfünfzig Kupferstiche zur Bibel entstanden.


Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Im Jahre 1985 brachte der Coron Verlag, Zürich eine Faksimilierung der Kupferbibel Matthäus Merians von 1630 als Exklusivausgabe auf den Markt
Dass die Bibel, das "Buch der Bücher“, als Urkunde des Glaubens und auch der Kunst, wie viele Beispiele aus den vergangenen Jahrhunderten belegen, ein würdiger Gegenstand der Faksimilierung ist, muss hier nicht begründet werden. Drei Gründe gaben für dieses Vorhaben den Ausschlag: Das außergewöhnliche Kunstwerk der Straßburger Bibel von 1630 selbst mit den kunst- und geistesgeschichtlichen so bedeutsamen Illustrationen Merians. Die Tatsache, dass ein so meisterhaft koloriertes Exemplar des Bandes mit dem Neuen Testament in der weltberühmten Bibelsammlung der Württembergischen Landesbibliothek zu Stuttgart vorhanden ist. Die Fortschritte in Drucktechnik und Einbandgestaltung, die eine angemessene Wiedergabe des ausgewählten Kunstwerkes garantieren.


Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.