Fusionen

Ausstellung der Landesbibliothek Coburg
„Fusionen“ - Picasso meets Mirò, Karl Lagerfeld und Co.
09. September 2013 bis 18. Januar 2014

Im Rahmen der diesjährigen 9. Coburger Nacht der Kontraste, die unter dem Motto „Könner, Künstler und Kulturen“ stattfindet, eröffnet die Landesbibliothek Coburg am 7. September 2013 im Vorsaal ihre neue Ausstellung Fusionen. Malerbuch. Künstlerbuch. Buchobjekt. Der Einlass beginnt um 18.00 Uhr.

001.jpg
Was ist Kunst? Buch mit Arbeitsabfällen von Christoph Rust.
Foto: 2013 © Landesbibliothek Coburg

Gezeigt werden Künstlerbücher im weitesten Sinne: sie sind als eine eigene Kunstgattung des 20. Jahrhunderts anzusehen. Die künstlerische Auseinandersetzung mit Texten übt offenbar eine große Faszination auf Buchkünstler aus. Das Buch ist für sie nicht nur Träger von Informationen, es muss vielmehr als individuelle Leistung des Künstlers betrachtet werden. Die Verbindung von Text und künstlerischer Gestaltung, die nicht nur die Illustration, sondern auch das verwendete Material und das Buchformat einschließt, ist hierbei von Bedeutung.

002.jpg
Schatten : Gedichte. Buchobjekt aus 3 Marmorplatten und 4 Seiten handgeschöpftem Papier von Wolfgang Müller
Foto: 2013 © Landesbibliothek Coburg

Anhand der in der Landesbibliothek Coburg gezeigten Exponate aus den Bereichen Künstlerbuch - Malerbuch – Buchobjekt soll dem Betrachter ein Eindruck vermittelt werden, welche gestalterischen Methoden Künstler anwenden, um ein Buch zu einem Kunstwerk werden zu lassen:

Neben Buchkreationen aus Holz, Metall, Plexiglas und Stein werden auch Bücher mit originalgraphischen Illustrationen berühmter Maler gezeigt: So sind z.B. Aubrey Beardsley, Joan Mirò, Aristide Maillol und Pablo Picasso ebenso vertreten wie ihre deutschsprachigen Maler-Kollegen Lovis Corinth, Oskar Kokoschka, Alfred Kubin und Heinrich Vogeler.

Auch Künstler- und Malerbücher zeitgenössischer fränkischer Buchillustratoren kann der Betrachter bewundern: so werden u.a. Werke von Stephan Klenner-Otto, Herbert Ott, Caspar Walter Rauh, Robert Reiter und Wilhelm Schramm präsentiert.

Teilweise kurios und witzig wirken Exponate wie z.B. das von Karl Lagerfeld gestaltete Parfüm-Buch, für welches Geza Schoen ein Parfüm mit einer ganz eigenen Duftnote komponiert hat: Es fängt den „einzigartigen Duft frisch gedruckter Bücher“ ein …

003.jpg
Almanach auf das Jahr 1816. Original-Metalleinband mit Perlmuttauflage.
Kleinstformat: 1,5 x 1,8 cm
Foto 2013 © Landesbibliothek Coburg

Aber auch Almanache (Taschenkalender) im Kleinstformat z.B. aus dem Jahr 1816 – nicht größer als ein Manschettenknopf (!) – rufen garantiert Erstaunen und Begeisterung hervor!

Die Ausstellung wurde von Diplom-Bibliothekarin Barbara Phillips konzipiert.

Zur Ausstellung ist ein kostenloses Begleitheft erhältlich, das auch über den Link www.landesbibliothek-coburg.de heruntergeladen werden kann.

Weitere Informationen
Landesbibliothek Coburg
Fusionen, Maler+Buch. Künstler+Buch. Buch+Objekt
Ausstellungsdauer: 09. September 2013 bis 18. Januar 2014
Öffnungszeiten:
Mo – Do 10.00 – 17.00 Uhr
Fr und Sa 10.00 – 13.00 Uhr
während der Schulferien 10.00 – 13.00 Uhr

Der Eintritt ist frei!

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.