Winterarbeiten in Flur und Stube

Oberpfälzer Freilandmuseum
Winterarbeiten in Flur und Stube
Termin: Sonntag, den 24. November, ab 13 Uhr

01.JPG
Winterarbeiten mit Pferden

Am Sonntag, den 24. November, stellt sich das Oberpfälzer Freilandmuseum langsam auf Weihnachten ein. In vielen Häusern führen Künstler und Museumsmitarbeiter vor, welche Winterarbeiten früher zu erledigen waren und was die Familien für das Weihnachtsfest vorbereitet haben.

Im Stall des Denkenbauernhofes binden die Damen des Obst- und Gartenbauvereins Neusath wieder schöne Adventskränze und stellen Adventsgestecke her, wer möchte kann dabei gerne zusehen und diese auch erwerben.

Wem weihnachtliche Klosterarbeiten gefallen, der sollte in der Stube des Denkenbauernhofes vorbeischauen. Dort zeigt Elfriede Müller die Kunst der Hinterglasmalerei, Monika Gebhard klöppelt und Angelika Putzer fertigt Weihnachtsschmuck aus Perlen an. Im Hirtenhaus wird Kathrin Robl Kerzen ziehen. Interessierte Kinder können gegen einen Unkostenbeitrag von einem Euro gerne mitmachen.

02.JPG
Plätzchen backen

Im Matzhof backen die Museumsfrauen Plätzl und die Kinder dürfen beim Verzieren mithelfen. Dort kann man auch alte Rezepte erfragen. Außerdem ist auch der Holzschuh- und Besenmacher Josef Winderl anzutreffen.

03.jpg
Winterarbeiten

Im Kolbeckhof führt der Krippenschnitzer Georg Schmittner seine Kunst vor und Ingrid Messerer spinnt auf dem Spinnrad Wolle zu einem Faden und zeigt was man für schöne und praktische Kleidungsstücke stricken kann.

Im Stadl des Inhauses wird der Flachs geriffelt, gebleut, gebrochen und gehechelt, damit man ihn dann zum Faden spinnen und als Leinen verarbeiten kann. Die Museumsschreiner erstellen im Urschlbauernhof mit den Kindern Laubsägearbeiten.

Ab 15 Uhr erzählt Margarete Mauderer im Schallerhof ihre wunderbaren Geschichten und in der Küche werden Federn geschlissen, damit es im Winter warme Betten gibt.

An diesem Tag findet auch von 9 bis 16 Uhr im Mehrzweckraum unser beliebter Filzkurs unter der Leitung von Anita Köstler statt. Interessierte Besucher können gerne zusehen und sich über diese „alte Winterarbeit“ informieren.

04.JPG
Winterarbeiten

Aber auch im Gelände gibt es Interessantes zu sehen. Hier werden diejenigen Arbeiten ausgeführt, die der Bauer normalerweise im Winter erledigen musste. Dazu gehört alles, was mit Holz zu tun hat:

● Holzrücken mit Pferden

● Drischeldreschen im Langenbauerstadl

● Weidenrutenschneiden im Mühlental

● Holzdachrinnen und Holzschindel wenden

● in der Säge Pfaffengschwand werden mit Wasserkraft Bretter gesägt

Das Angebot im Wirtshaus Unterbürg umfasst neben den üblichen Speisen auch Punsch, Glühwein oder Jägertee zum Aufwärmen. Ein letztes Mal in der diesjährigen Museumssaison wird der Bäcker sein gutes Brot und auch Spitzel im Holzofenbacken backen.


OBERPFÄLZER FREILANDMUSEUM
Bezirk Oberpfalz
Neusath 200, 92507 Nabburg
Tel. 09433/2442 0
Fax 09433/2442 222

www.freilandmuseum.org

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.