Wochenende des Vogelzuges

Wochenende des Vogelzuges
European Birdwatch 2015

Am 3. und 4. Oktober mit dem LBV die Faszination Vogelzug hautnah erleben –
Bayernweit 15 Veranstaltungen

Hilpoltstein
Am 3. und 4. Oktober lädt der Landesbund für Vogelschutz (LBV) zum 22. Birdwatch ein. Bayernweit können Naturfreunde auf 15 Exkursionen das Schauspiel des jährlichen Vogelzugs live miterleben. Im Mittelpunkt dieses größten Vogelbeobachtungsereignisses der Welt stehen über 50 Millionen europäische Brutvögel, die sich alljährlich auf den Weg gen Süden machen, um der Nahrungsknappheit des Winters auszuweichen. Dazu gesellt sich eine noch größere Anzahl an Überwinterern und Durchzüglern aus Nordeuropa. Europaweit ist am kommenden Wochenende der Vogelzug auf dem jährlichen Höhepunkt.

01.jpg
Graugänse im Flug vor der Sonne
© Hans Clausen

An den insgesamt 15 Exkursionen, die LBV-Experten in ganz Bayern zum Thema Vogelzug und Zugvögel anbieten, kann jeder Interessierte teilnehmen. Naturfreunde erfahren dabei viel Wissenswertes und Spannendes über den Vogelzug und können sich an der Zählung der Zugvögel beteiligen.

Beim Birdwatch steht das gemeinsame Naturerlebnis im Mittelpunkt
„Das faszinierende Schauspiel des Vogelzugs soll möglichst viele Naturfreunde begeistern“, erklärt die LBV-Biologin Anne Schneider. Daneben können aber auch die beobachteten Vogelarten gezählt und gemeldet werden.

02.jpg
Stare auf der Stromleitung
© Z. Tunka

In Zusammenarbeit mit dem bundesweiten LBV-Partner NABU und dem Naturgucker-Portal werden die Informationen über die Arten und Individuenzahlen, die während der Birdwatch-Veranstaltungen beobachtet werden, in einer gemeinsamen Datenbank erfasst. Damit wird die Vielfalt und Reichhaltigkeit der beim Vogelzug zu erlebenden Vogelwelt dokumentiert. „So zählen Buchfink, Star, Graugans oder Kranich zu den häufigen Zugvogel-Arten. Es könne aber auch regelmäßig Raritäten wie Rotfußfalken, Fischadler oder Beutelmeisen bestaunt werden“, so Schneider weiter.

Oberfranken:
 

LBV-Kreisgruppe Coburg
Termin:  04.10.2015, 10:00 Uhr – 13:00 Uhr 
Treffpunkt:  Beobachtungsplattform am Goldbergsee (Weg zwischen Beiersdorf und Neuses entlang der Bahnstrecke)  96450 Coburg

 
Thema:

Beobachten Sie mit den Ornithologen des LBV-Coburg seltene Zugvögel und überwinternde Standvögel wie Grünschenkel, Bekassine oder Fischadler. Interessierte Naturfreunde sind herzlich willkommen. Mitzubringen: Fernglas oder Spektiv.
 
Kontakt: 
Volker Weigand, OAG Coburg,
Ziegelei 4b, 96487 Dörfles-Esbach,

Tel. 09561/407970,
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet:
www.coburg.lbv.de   

Einen Veranstaltungskalender zum Birdwatch-Wochenende 2015, sowie viele weitere Infos rund um den Vogelzug finden Sie unter www.lbv.de/birdwatch

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2018 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.