THEATERPREIS „FAUST 2013"

THEATERPREIS „FAUST 2013“
Landestheater Coburg prägnant auf deutscher Theaterkarte
Nicht gesiegt und doch gewonnen

Das Landestheater Coburg hat sich am Samstagabend im Beisein von Bundespräsident Joachim Gauck ehrenvoll aus dem diesjährigen Rennen um den wichtigsten deutschen Theaterpreis „FAUST“ verabschiedet.

Butterfly_001.jpg
Inszenierung „Madama Butterfly“
Foto: 2013 © Landestheater Coburg/Andrea Kremper


Das Landestheater überzeugte mit der Inszenierung „Madama Butterfly“ in der
Kategorie „Beste Opernregie des Jahres“. Neben der Oper Frankfurt, für die der
Regisseur Claus Guth für seine Inszenierung von „Pelléas et Mélisande“ den „FAUST
2013“ erhielt war in der Kategorie „Musiktheater Regie“ das Theater Augsburg nominiert.

Butterfly_002.jpg
Inszenierung „Madama Butterfly“
Foto: 2013 © Landestheater Coburg/Andrea Kremper

Der Intendant der Vestestadt Bodo Busse
wertete das Abschneiden und die Präsentationsmöglichkeiten seines Hauses dennoch als „pures Glück“. „Für das Landestheater Coburg war und ist diese FAUST-Nominierung ein pures Glück, denn neben den ganzen Größen des deutschen Theaterschaffens wie Luke Perceval - Preisträger Regie Schauspiel-, Claus Guth oder Inge Keller – Preisträgerin Lebenswerk - ist das Landestheater prägnant auf der deutschen Theaterkarte erschienen.“ so Busse wörtlich.

Butterfly 003.jpg
Regieteam „Madama Butterfly“

Foto: 2013 © Landestheater Coburg/Andrea Kremper

Dabei sei nicht zu vergessen, dass die Produktion „Madama Butterfly“, eingerichtet vom ungarischen Regieteam Magdolna Parditka und Alexandra Szemerédy, als herausragende Produktion des deutschen Theaterschaffens vor der gesamten Theaterprominenz gewürdigt worden sei, so der Intendant weiter.

Und selbstverständlich vergaß Busse auch die diesjährigen Preisträger nicht
 „Den Regisseur Claus Guth kenne ich seit vielen Jahren und ich gratuliere ihm und dem Team der Oper Frankfurt zum „FAUST 2013“.

Dass als bester Sängerdarsteller Christian Gerhaher ausgezeichnet wurde freut mich besonders. Schließlich hat Gerhaher vor wenigen Wochen noch im Landestheater mit einem Liederabend begeistert.

Butterfly_004.jpg
Inszenierung „Madama Butterfly“
Foto: 2013 © Landestheater Coburg/Andrea Kremper

Zu den Gratulanten vor Ort zählte am Samstagabend im Berliner Schillertheater auch Coburgs Oberbürgermeister Norbert Kastner

 „Schon die Nominierung für den „FAUST 2013“ ist eine großartige Auszeichnung für die künstlerische Arbeit am Landestheater Coburg und überdies ein toller Erfolg, zu dem ich Bodo Busse, den Regisseurinnen, dem Ensemble und allen Beteiligten sehr herzlich gratuliere“.

Der Theaterpreis FAUST wird seit 2006 in acht Kategorien verliehen, hinzu kommen die Preise für das Lebenswerk und der Preis des Präsidenten, mit dem bei der Preisverleihung am Samstagabend das Gesamtensemble des Staatsschauspiels Stuttgart gewürdigt wurde.

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.