Die kleine Meerjungfrau

Theater Meiningen
„Die kleine Meerjungfrau“
Puppentheaterproduktion nach Hans Christian Andersen
wieder in den Kammerspielen

Weit draußen, unten am Meeresgrund, lebt die kleine Meerjungfrau. Sehnsüchtig wartet sie auf ihren 16. Geburtstag. Dann darf sie nach oben, die Welt der Menschen kennenlernen.

01.jpg
„Die kleine Meerjungfrau“
Foto: 2014 © Theater Meiningen

Als es endlich soweit ist, steigt sie auf und verliebt sich in einen Prinzen
Der feiert auch Geburtstag und erleidet Schiffbruch. Die kleine Meerjungfrau würde ihn am liebsten bei sich behalten, aber um ihm das Leben zu retten, muss sie ihn an Land zurückbringen. Ihre Sehnsucht nach dem Prinzen wächst, doch ein Fischschwanz ist nicht für den Landgang gemacht. Sie macht sich auf den Weg und findet ihn, sie tanzt mit schmerzenden Füßen und setzt alles aufs Spiel….

„Gundula Hoffmanns kleine Meerjungfrau entdeckt mit allen Sinnen die Welt
Ihre Inszenierung ist ein Ausflug ins Objekttheater.
…Diese besondere Schule des Sehens und Begreifens, ist ein Schnellkurs der Kreativität….
Ganz unbemüht gibt Puppenspielerin Claudia Acker die rührende Geschichte des großen Andersen und zeigt dabei wie man spricht, selbst wenn es an Stimme fehlt, mit den Augen, mit den Händen, mit dem Körper und Objekten.“, so eine der Pressestimmen.

Hans-Christian Andersen erzählt von zwei Welten, die unterschiedlicher nicht sein könnten
Luft und Wasser, oben und unten, laut und leise – zwischen diesen Gegensätzen bewegt sich die kleine Meerjungfrau, deren Liebe so stark ist, dass sie furchtlos alles Vertraute aufgibt, um ihrem Willen zu folgen.

Eine Geschichte für Menschen ab 5 Jahren, mit viel Neugier und Fantasie, über Mut, in der ein Ozean in einem einzigen Eimer auftaucht, Wäscheklammern sich in Fische verwandeln und ein Geheimnis vor neugierigen Schwestern und ihrem Taucherflossengeplapper bewahrt wird, erzählt mit Dingen des Alltags und einer Spielerin auf den Spuren der kleinen Meerjungfrau im Meer, an Land und zu Luft.

Die Regisseurin Gundula Hoffmann ist mittlerweile Puppentheaterdirektorin am Theater Plauen-Zwickau. Sie wurde 1977 in Erfurt geboren und machte 2007 ihren Diplomanschluss in der Abteilung Puppenspielkunst an der Hochschule Ernst Busch Berlin, nachdem sie an der Universität Hildesheim Kulturwissenschaften und ästhetische Praxis studiert hatte. Von 2005 bis 2007 war sie Spielerin im Studio des Puppentheaters Halle. Von 2008-2010 war Gundula Hoffmann am Puppentheater Bautzen engagiert, seit der Spielzeit 2010/11 gehört sie – neben ihrer Arbeit als Puppentheaterdirektorin - zum Ensemble des Puppentheaters Plauen-Zwickau. Neben ihrer Tätigkeit als Darstellerin entwirft und stattet sie Inszenierungen aus.      

„Die kleine Meerjungfrau“ nach Hans Christian Andersen ist am Sonntag, 09. Februar 2014 um 15 Uhr und Montag, 10. Februar 2014 um 10 Uhr in den Kammerspielen zu erleben.

Karten zu 7,./4,- Euro,
weitere Infos unter 03693/ 451-222,-137

oder www.das-meininger-theater.de

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.