Tanzpaare feiern Aufstiege

Tanzpaare feiern Aufstiege
Lechtanzfestival in den Latein- und Standardklassen in Augsburg

Coburg/Augsburg
Am vergangenen Wochenende veranstaltete der TSC dancepoint Königsbrunn und die TSG Bavaria Augsburg das 10. Lechtanzfestival in den Latein- und Standardklassen. Zwei Paare der TSA des TV Coburg-Ketschendorf machten sich auf den Weg nach Augsburg.

01.jpg
Erfolgreiches Tanzpaar Dirian/Döhler

Youngsters Dirian/Döhler steigen auf
Caroline Dirian und Dirk Döhler gingen in der Hauptgruppe I D Latein an den Start
Beim ersten Turnier in Augsburg qualifizierten sich 19-jährige Jura-Studentin und der 21-jährige Chemie-Student ohne Mühe für das Finale des mit zwölf Paaren stark besetzten Feldes. Und erzielten mit dem dritten Platz die vorletzte Platzierung zum Aufstieg.

Das Turnier in Königsbrunn war mit 16 Paaren deutlich stärker besetzt. Dirk und Caroline setzten sich hier ebenfalls klar durch und ertanzten sich den vierten Platz.

Beide lernten sich in der erfolgreichen Formation des TV Coburg-Ketschendorf kennen und starteten vor knapp zwei Jahren das erste Mal auf einem Einzelwettbewerb. Dort setzten sie gleich ein starkes Zeichen und erreichten den 7. Platz von über 100 Paaren. Durch Unterbrechungen für Carolines Abitur starteten die beiden erst wieder im Herbst 2013 auf Einzelturnieren. Bei der Bayerischen Meisterschaft wurden Sie auf Anhieb Dritter. In den folgenden Turnieren war ihnen immer eine Platzierung sicher. Durch den Sieg beim Bayernpokalturnier in Bayreuth setzten sie sich an die Spitze des Feldes.

Mit den beiden Platzierungen am vergangen Wochenende stiegen die führenden der Bayernpokalwertung in die Hauptgruppe C Latein auf.

02.jpg
Erfolgreiches Tanzpaar Mederer/Siebers

Aufstieg von Mederer/Siebers
In der Hauptgruppe C Latein ging mit Michael Siebers und Anja Mederer ein weiteres Paar der Lateinformation an den Start. Beide benötigten zum Aufstieg in die B-Klasse nur noch drei Punkte
Das Feld der C Latein war mit 18 Paaren stark besetzt. Die beiden schafften es allerdings die nötige Anzahl der Paare hinter sich zu lassen und erreichten damit den Aufstieg in die Hauptgruppe B Latein.

Diese Paar begannen ebenfalls vor knapp zwei Jahren in Hauptgruppe I und Hauptgruppe II D Latein. Der Aufstieg in die C-Latein folgte knapp neun Monate später. In dieser Startklasse konnten die 20 jährige Studentin und der 30 jährige Informatiker beim Großturnier in Hessen sogar eine Platzierung unter den ersten 20 Paaren.

Beim Lechtanzfestival konnten die zwei nun den Aufstieg in die B Klasse perfekt machen. Für die neue Startklasse werden beide nun getrennte Wege gehen und sind bereits jetzt auf der Suche nach neuen Partnern, damit sie im Herbst wieder zurück auf das Parkett können.

TVK Coburg-Ketschendorf führend in Oberfranken
Der TVK Coburg-Ketschendorf ist nach diesem Wochenende der am stärksten vertretene Verein im oberfränkischen Raum im Segment der Lateintänzer. Aktuell starten zwei Paare der A-Klasse, zwei Paar in der B-Klasse, sowie zwei Paare in der C-Klasse. Darüber hinaus stellt der Verein auch zwei Formationen. Die A-Formation wird in diesem Jahr in der Regionalliga an den Start gehen und die B-Formation wird sich in der Oberliga mit anderen Vereinen messen. Neben den Leistungssport bietet des TVK auch im Bereich des Breitensports ein ausgiebiges Angebot im Tanzsportbereich.

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.