Lochamer Liederbuch

Metropolmusik
Lochamer Liederbuch

Samstag, 29. November, 20:00 Uhr, Coburg
im Andromedasaal der Landesbibliothek

500 Jahre Inspiration - die kreativen Metropolmusiker erwecken die älteste Liedersammlung Europas zu neuem Leben

01.jpg
Metropolmusik Kulturpreisträger 2013

Das Lochamer Liederbuch, die „erste Liedersammlung Europas“ ist ein ungehobener Schatz der Metropolregion Nürnberg. In einem groß angelegten Projekt hebt die Metropolmusik (Kulturpreisträger 2013!) diesen Schatz und präsentiert die Lieder in schillernder Gestalt: ein Ensemble der „Alten Musik“ pflegt die Lieder in „historischem“ Klang, während vielfältige zeitgenössische Ensembles frische Bearbeitungen der Lieder kreieren.

Das Lochamer-Liederbuch
Das Lochamer-Liederbuch zählt zu den bedeutendsten Quellen für deutschsprachige Musik im 15. Jahrhundert und wird als erste vollständig erhaltene Liedersammlung betrachtet. Zahlreiche Lieder der Sammlung sind auch heute noch bekannt, so z.B. „All mein’ Gedanken, die ich hab’“, „Ich fahr dahin“, „Der Wald hat sich entlaubet“ und „Ich spring an diesem Ringe“.

Im Unterschied zu späteren Liederbüchern sind die Melodien im Lochamer-Liederbuch nicht in polyphonen Sätzen organisiert, sondern vorwiegend einstimmig - die Setzung und Bearbeitung für Instrumentalbegleitungen wurde wohl den Interpreten überlassen.

Diese Praxis zieht sich durch zahlreiche Musiktraditionen, in denen mit idiomatischer Improvisation gearbeitet wird, und so erscheint uns das Lochamer-Liederbuch als wertvoller Kulminationspunkt westlicher Musik überhaupt.

Die Metropolmusik sieht ihr Hauptanliegen in der Förderung kreativer Musik der Metropolregion und betrachtet den „ungehobenen Schatz“ Lochamer-Liederbuch als einmalige Gelegenheit, nicht nur über Stil - sondern sogar Epochengrenzen hinweg die Musik unserer Region zu erforschen, ihre Wirkungskraft zu entfalten und ganz aktuelle Inspiration aus diesem Erbe zu ziehen.

Originalgestalten und Neue Werke
Die 50 Lieder des Lochamer-Liederbuchs sollen den Komponisten der Metropolmusik als Folie für neue, eigene Werke dienen, die in 2013-2014 in der Metropolregion aufgeführt werden.

Kammerensembles von ca. 5 Musikern stellen in 10 Konzerten die „Originalgestalt“ der Lieder den Neuschöpfungen unserer Komponisten gegenüber.

Dabei wird jedes Konzert andere und neue Bearbeitungen und Ensemble-Zusammenstellungen präsentieren

----------------------------------------------------------------------------------------------------

NÄCHSTES KONZERT

Samstag, 29. November, 20:00 Uhr

Coburg - Andromedasaal der Landesbibliothek

Schlossplatz 1 (Schloss Ehrenburg)

96450 Coburg

 

I. Altes Ensemble

Dorothea Wagner – Sopran

Christine Riessner - Laute

Justus Wilberg – Flöten

Pia Praetorius - Orgel

Dietrich Haboeck - Gambe

 

II. Neues Ensemble

Yara Linss - Gesang 

Rebecca Trescher - Bassklarinette

Izabella Effenberg - Vibraphon

Martin Kasper - Flügel

Peter Christof - Kontrabass

 

Eintritt 17,- €

Kartenreservierung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Kartentelefon: 0911- 56 949 069

www.metropol-musik.de

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2018 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.