TV Coburg-Ketschendorf

TV Coburg-Ketschendorf
B-Team des TVK bestätigt Platz fünf

Bayreuth/Coburg
Eine Woche nach dem Saisonauftakt der bayrischen Liga der Lateintanzformation, veranstaltete die TSG Bayreuth am 01. Februar das zweite Turnier der Liga in der Oberfrankenhalle in Bayreuth.

01.jpg
B-Team des TV Coburg-Ketschendorf

Vor gut besuchtem Haus eröffnete das B-Team des TV Coburg-Ketschendorf die Vorrunde. Durch eine gute Leistung mit Ihrer neuen Choreografie „Dynamics“ meldete die Mannschaft auch bei diesem Turnier ihre Ambitionen auf einen Platz im großen Finale an. „Der Anfang der Darbietung war noch etwas wackelig“, so Co-Trainer Robert Autsch „dennoch konnten wir uns im Laufe der sechs Minuten steigern und einen guten Durchgang zeigen.“ Nach dem jungen Coburger B-Team zeigten die weiteren Mannschaften aus Nürnberg, Unterhaching, München, Wasserburg und die Heimmannschaft aus Bayreuth ihr Programm.

Nach der Vorrunde konnten sich die Mannschaften Nürnberg D-Team, Nürnberg E-Team und Unterhaching A-Team nicht für das große Finale qualifizieren. Diese Mannschaften kämpften im kleinen Finale um die Platzierungen. Die Wertungen des kleinen Finals brachten Nürnberg E vor Nürnberg D auf den achten Platz, Unterhaching gewann das kleine Finale und belegte den siebten Platz.

02.jpg
B-Team des TV Coburg-Ketschendorf

In der Endrunde zeigte das B-Team eine deutliche Steigerung
Es gab zwar auch in dieser Runde wieder kleine Unsauberkeiten, aber das Thema „Dynamics“ wurde diesmal seinem Namen gerecht. Das junge Team zeigte eine leidenschaftliche, dynamische Darbietung. „Trotz der zwei Stürze im Hauptteil hat sich meine Mannschaft sehr gut verkauft und eine tolle, mitreißende Leistung gezeigt. Sie können stolz auf sich sein.“, zollte Chef-Trainerin Miriam Engelhardt der gezeigten Leistung Respekt. Auch der Chef-Trainer der gesamten Tanzsportabteilung André Heller zeigte sich sichtlich zufrieden. „Die Mannschaft entwickelt sich von Turnier zu Turnier weiter und auch der Einsatz im Training macht sich auf der Turnierfläche bemerkbar. Somit muss sich die junge Mannschaft nicht vor den Favoriten der Liga verstecken.“

03.jpg
B-Team des TV Coburg-Ketschendorf

Die Punkte der Wertungsrichter bestätigten die Coburger und Kronacher Tänzerinnen und Tänzer anschließend wie in der Vorwoche auf Platz fünf, vor dem Nürnberg C Team als Sechster. Den Turniersieg erreichte verdient das B-Team aus Nürnberg vor der Heimmannschaft Bayreuth A, die sich im Vergleich zur Vorwoche um zwei Plätze verbesserte. Wasserburg bestätigte erneut Platz drei. Mit Platz vier musste sich diesmal der Vorwochensieger München A zufrieden geben. Ein Blick auf die Gesamttabelle bestätigt die Prognose von Heller, der bereits nach dem ersten Turnier einen spannenden Kampf der vorderen Finalplätze vorhersagte. Damit führt das B-Team aus Nürnberg mit 3 Zählern die Tabelle, vor dem Münchner A-Team (5 Zähler) und den punktgleichen Teams aus Bayreuth und Wasserburg (jeweils 6 Zähler), an.

04.jpg
B-Team des TV Coburg-Ketschendorf

In zwei Wochen muss unser B-Team in Nürnberg an den Start, bevor das Saisonhighlight auf das Team wartet, mit dem Heimturnier am 22. Februar. Bereits am 21. Februar findet in der Angerhalle in Coburg der Saisonauftakt der Regionalliga Süd statt. Für beide Turniere (Samstag, den 21. Februar ab 17 Uhr und Sonntag, den 22. Februar am 13:30 Uhr) sind noch Tickets zu erhalten.

Infos unter
www.turniercoburg.de

Die Platzierungen im Folgenden:

großes Finale

1. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg B (Burlesque)       1 2 2 1 1

2. TSG Bayreuth A (Old School)                                  2 1 1 3 3

3. TC Inn-Casino Wasserburg A (The way we are)     3 3 3 4 5

4. GrünGoldClub München A (I am yours)                  4 4 4 2 2

5. TSA des TV Coburg-Ketschendorf B (Dynamics)   5 5 5 5 4

6. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg C (Queen)           6 6 6 6 6

kleines Finale

7. TSA d. TSV Unterhaching 1910 A (Soul Passion)   7 7 7 7 7

8. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg E (Let's get loud)  8 8 9 8 9

9. TSC Rot-Gold-Casino Nürnberg D (Africa)              9 9 8 9 8

 

Stimmen der Funktionäre:

Robert Autsch (Trainer und Abteilungsleiter)
Das konstante Arbeiten der letzten fünf Jahre seit unserer Abteilungsgründung trägt nun Früchte. Unser B-Team reift vom Nachwuchsteam zu einem festen Bestandteil der Liga. Wir haben am Wochenende vom Ligabeauftragten ein großes Lob für unsere Nachwuchsarbeit bekommen. Mit der Bestätigung des fünften Platzes haben wir wieder ein klasse Ergebnis erreicht und die Steigerung der Leistung lässt uns natürlich stolz auf unser Team sein.

André Heller (Trainer)
Es ist positiv zu bewerten, dass wir in nur einer Trainingseinheit die Fehler vom ersten Turnier verbessern konnten. Unser Team hat gezeigt, dass es sich kontinuierlich steigern kann. Dennoch müssen wir in den nächsten beiden Wochen noch sauberer werden. Fronten, Arme, Bilder und Highlights sind noch nicht exakt genug, um die vorderen Teams anzugreifen. Mit dem Willen, den das Team aktuell zeigt, ist das bis zum Heimturnier möglich. Wir freuen uns dann endlich vor heimischem Publikum uns präsentieren zu können.

Miriam Engelhardt (Trainerin)
Wir steigern uns von Woche zu Woche. In der Stellprobe hatten wir noch mit der ungewohnten Situation auf fremden Parkett etwas Probleme, dennoch war eine Steigerung zur Vorwoche sichtbar. Die Teammitglieder sind mittlerweile im Rhythmus angekommen und können sich in kurzer Zeit an die Fläche anpassen. Bis zum nächsten Turnier werden wir in den Einheiten den Schwerpunkt noch weiter auf die Exaktheit legen, so dass weiter am Ball bleiben.

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.