Babo - Uraufführung

Junges Landestheater Coburg
Babo - Uraufführung

Eine Stückentwicklung von Luca Pauer unter Mitarbeit von Stephan Mertl

01.jpg
Szenenfoto Babo
Stephan Mertl und Schülerinnen des Gymnasium Albertinum Coburg
Foto: 2015 © Andrea Kremper

Es gibt Lehrer, die lächeln milde, wenn sie das Wort Landestheater hören. Landestheater? Ein Staatstheater leiten sie da täglich in ihren fünften und sechsten Klassen: Großartige Mimen berichten ihnen in atemloser Stille des Raumes, warum die Hausaufgaben nicht gemacht werden konnten. Der Klassenclown löst brüllendes Gelächter aus und geschickte Souffleure assistieren beim Vokabeltest.

02.jpg
Szenenfoto Babo
Stephan Mertl, Luca Pauer und Schülerinnen des Gymnasium Albertinum Coburg
Foto: 2015 © Andrea Kremper

Das Klassenzimmer ist schon jetzt eine Bühne und bekommt in dieser Funktion nun die Hauptrolle. Schüler der Unterstufe entwickeln zwischen Tafel und Kartenständer, zwischen Lehrerpult und der berühmt-berüchtigten letzten Bank ein richtiges Theaterstück. In den Hauptrollen: die Schüler selbst. Das Thema: Anderssein. Der Titel: „Babo“.

03.jpg
Szenenfoto Babo
Stephan Mertl und Schülerinnen des Gymnasium Albertinum Coburg
Foto: 2015 © Andrea Kremper

Die Theaterpädagogik hat seit einiger Zeit das Klassenzimmer als Theaterraum entdeckt. Ohne die ablenkende Technik einer professionellen Bühne entstehen Inhalte in der Lebenswirklichkeit der Schülerinnen und Schüler. Theater ungeschminkt könnte man sagen – und kommt einem Ideal der Schauspielerei sehr nah. Denn dann, wenn man ohne Kostüm und Maske seine Rolle spielt, ist sie oft am glaubwürdigsten und berührt das Publikum ungemein. Davon konnten schon die alten Griechen ein Lied singen. Schauspieler und Chor waren wenig verkleidet – wie die Helden im neuen Klassenzimmerstück.

04.jpg
Szenenfoto Babo
Stephan Mertl, Luca Pauer und Schülerinnen des Gymnasium Albertinum Coburg
Foto: 2015 © Andrea Kremper

Landestheater? Ach was! Staatstheater mitten in der Klasse und vor allem: Theater fürs Leben, nicht nur für die Schule. „Babo“ ist laut Langenscheidt-Verlag das Jugendwort des Jahres 2013. Es bedeutet so viel wie Boss oder Anführer. Linguisten vermuten seine Herkunft ursprünglich im Bosnischen. Der Rapper „Haftbefehl“ verewigte das Wort in seinem Song „Chabos wissen

--------------------------------------------------------------------------------------
Landestheater Coburg – Junges Theater
„Babo“ – Mitmachstück für Menschen von 10 bis 13 Jahren
von Luca Pauer und Stephan Mertl.

Aufführungsdauer etwa eine Stunde

Inszenierung: Luca Pauer
Ausstattung: Susanne Wilczek

Darsteller: Luca Pauer und Stephan Mertl

---------------------------------------------------------------------------------------

Terminvereinbarung und Buchung
bei Theaterpädagogin Luca Pauer

Telefon 09561/89 89 97 oder
per Mail an
luca.pauer@landescoburg

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.