Coburger Sommeroperette 2016

Coburger Sommeroperette 2016
“Der fidele Bauer” - Operette von Leo Fall

 Premiere: Mittwoch, 10. August 2016, 19:30 Uhr

001.JPG
  "Der fidele Bauer" - Probenfoto
Foto: © Ulrich Göpfert

Waldbühne Heldritt
Die Coburger Sommeroperette präsentiert in der Saison 2016 diese echte Österreich-Operette mit hinreißender Musik zum ersten Mal – und auch der Komponist Leo Fall erklingt damit zum ersten Mal auf der Bühne in Heldritt.

Sein Welterfolg „Der fidele Bauer“, uraufgeführt im Hof- und Nationaltheater Mannheim am 27. Juli 1907 unter der musikalischen Leitung von Robert Stolz, erlebt derzeit eine Renaissance.


Leo Fall
Als der junge und sehr erfolgreiche Franz Lehár gefragt wurde, ob er einen ernstzunehmenden Konkurrenten hätte, antwortete er schmunzelnd: „Jawohl, das ist der Fall!“ – Gemeint war der andere Meister der Silbernen Ära der Operette: Leo Fall.

Er ist wie Lehár ein Kind der k. u. k. Doppelmonarchie und wurde 1873 in Mähren geboren. Sein Studium führte ihn zunächst nach Wien, er war Kapellmeister in Hamburg und wurde schließlich Geiger im Orchester des Berliner Metropoltheaters in der Behrenstraße. In Berlin interessierte er sich, wie sein Kollege Oscar Straus („Ein Walzertraum“), für das Kabarett – unter den Operettenkomponisten seiner Zeit war Leo Fall in jeder Beziehung „ein Rebell“. Kein Wunder, dass er für das Berliner Kabarett „Böse Buben“ komponierte. Sein Durchbruch im Genre der Operette gelang ihm mit „Der fidele Bauer“!

Weitere Erfolge aus seiner Feder waren „Die Dollarprinzessin“, „Die Rose von Stambul“ und „Madame Pompadour“. Leo Fall, der ein abenteuerliches und genießerisches Leben führte, verstarb 1925 in Wien.

002.JPG
"Der fidele Bauer" - Probenfoto
Foto: © Ulrich Göpfert

 „Heinerle, Heinerle, hab‘ kein Geld!“
Die bekannteste Melodie der Operette ist zweifelsohne das Duett zwischen Vater und Sohn: „Heinerle, Heinerle, hab‘ kein Geld!“ -  ein rührender Zwiegesang um die kleinen Wünsche eines Kindes und die traurige Realität, die niemandem von uns fremd ist. Andere zu Herzen gehende Lieder des „fidelen Bauern“ sind: „Jeder tragt sein Pinkerl und steht oft im Winkerl“ und „Bist von mein‘ Sohn das Weib“; besonders mitreißend das Marsch-Terzett „Wir waren unser drei!“. Erklingen wird auch, zur besonderen Freude aller Operettenfans, die berühmteste Walzermelodie von Leo Fall: „Und der Himmel hängt voller Geigen!“

01a.JPG
Die Coburger Sommeroperette wünscht sich für die Saison 2016 wieder
ein volles „Haus“ und die umfassende Unterstützung des Publikums.
Foto: © Ulrich Göpfert

Die Fassung der Pramtaler Sommeroperette (Schloss Zell an der Pram im Juni 2016), mit der die Coburger Sommeroperette diesmal zusammenarbeitet, folgt der Bearbeitung durch den Salzburger Regisseur Wilfried Steiner, der viele Jahre international tätig und über lange Zeit Oberspielleiter am Landestheater Linz in Oberösterreich war.


Coburger Sommeroperette 2016 präsentiert:
„Der fidele Bauer“
Operette in drei Akten, Libretto von Victor Léon, Musik von Leo Fall

Fassung der Pramtaler Sommeroperette 2016,
nach einer Vorlage von Wilfried Steiner,
in der Original-Inszenierung von Manuela Kloibmüller

003.JPG
"Der fidele Bauer" - Probenfoto
Foto: © Ulrich Göpfert

Das Ensemble

Musikalische Leitung: Urs-Michael Theus

Produktionsleitung: Adelheid Frankenberger

Spielleitung und Dramaturgie: Claus J. Frankl

Bühnenbild: Ruth Krottenthaler

Choreographie: Jan Reimitz

Chorleitung und Einstudierung „Heinerle“: Stefan Meier

Studienleitung/Korrepetition: Wolfram Tetzner

 

Besetzung:

Matthäus Scheichelreuther, der „Zipflhaubn-Bauer“Alois Walchshofer

Dr. Heinrich Scheichelreuther, sein SohnGiorgio Valenta

das Annamirl, seine TochterChristine Holzwarth

das „Heinerle“… Kenai Bug/Mathis Menzel

Heinrich Lindoberer, Bürgermeister von OberwangWilli Narowetz

Vincenz, sein SohnHarald Wurmsdobler

Michael Balthasar Zopf, DorfpolizistJan Reimitz

Franz, ein ewiger Student/Bauer EndletzhoferMichael Zallinger

Friedrich von Grunow/Bauer RaudaschlClaus J. Frankl

Viktoria, seine GattinAdelheid Brandstetter

Friederike, seine Tochter/Wirtstochter ResiThea Schuette

Fritzchen, sein Sohn/RekrutFranz Schindler

Toni, ein Blumenlieferant/RekrutAnton Schindler

Ein Taxifahrer/RekrutLars Tappert/Sebastian Schaffer


Chor und Orchester der Coburger Sommeroperette,

Tänzerinnen des „Tanzstudios Ramona Scholz“ Coburg

sowie

Mädchen und Buben des Theater- und Konzert-Kinderchors Coburg e.V.

(Leitung und Einstudierung: Arno Seifert)

------------------------------------------------------------------------------------------------------------

…und noch ein Schmankerl:
"österreichisch-coburgischer Nachmittag"

Sonntag, 21. August, 15 bis 17 Uhr

Erstmals in dieser Spielzeit bietet die Coburger Sommeroperette bei freiem Eintritt am Sonntag, 21. August 2016 in der Zeit von 15 bis 17 Uhr auf der Waldbühne in Bad Rodach–OT Heldritt einen „österreichisch-coburgischen Nachmittag, der auf den „Coburger Bürger Johann Strauss“ hinweist.
 
01.jpg
Walzerkönig Johann Strauss
© Stadtarchiv Coburg

Wenn der Name des Walzerkönigs Johann Strauss, Sohn, fällt, denken viele zwangsläufig an die Stadt Wien. Hier wurde Strauß 1825 geboren. Nur wenige wissen allerdings, dass er, als er verstarb, Coburger Bürger war.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------


02.JPG
Claus J. Frankl präsentiert die Matinee  

Foto: © Ulrich Göpfert

Matinee – Waldbühne Heldritt - Voranzeige
Sonntag, 14. August 2016 um 11:00 Uhr

Die Coburger Sommeroperette präsentiert In Zusammenarbeit mit der Günter-Neumann-Stiftung Berlin:

"Der Insulaner verliert die Ruhe nicht!"

Ein kabarettistisch-musikalischer Bummel durch Berlin mit Texten, Couplets und Chansons von Günter Neumann sowie Musiknummern von Friedrich Hollaender, Rudolf Nelson, Mischa Spoliansky, Robert Gilbert und Willi Kollo,

Präsentation von Claus J. Frankl und Solisten der Coburger Sommeroperette, es spielen die Musiker von "Barfly".

----------------------------------------------------------------------------------------------

03.JPG
„Altstadt-Serenade“ vor dem Jagdschloss in Bad Rodach
Foto: © Ulrich Göpfert


Bad Rodach
Orchesterkonzert  „Altstadt-Serenade“ – Vorankündigung
Dienstag, 16. August 2016 um 20:30 Uhr

------------------------------------------------------------------------------------------------

Termine der Sommeroperette 2016

Waldbühne Heldritt

Aufführung der Operette „Der fidele Bauer“ von Leo Fall

 

Mittwoch                  10.  August 2016           19:30 Uhr       Premiere

Donnerstag              11.  August 2016           19:30 Uhr

Freitag                      12.  August 2016           19:30 Uhr

Samstag                   13.  August 2016           14:00 Uhr

Samstag                    13.  August 2016          19:30 Uhr

Sonntag                     14.  August 2016          18:00 Uhr

Mittwoch                   17.  August 2016          19:30 Uhr

Donnerstag               18.  August 2016          19:30 Uhr

Freitag                       19.  August 2016          19:30 Uhr

Samstag                    20.  August 2016          14:00 Uhr

Samstag                    20.  August 2016          19:30 Uhr

Sonntag                     21. August 2016           15:00 Uhr                                                  

Sonntag                     21.  August 2016          19:30 Uhr

 

Waldbühne Heldritt

Matinee              

Sonntag         14. August 2016                       11:00 Uhr

 

Bad Rodach

Orchesterkonzert „Altstadt-Serenade“

Dienstag        16. August 2016                       20:30 Uhr

 

Kartenvorverkauf   seit 01. Dezember 2015

Telefonische Kartenbestellung bei:

SHOES & MORE APPIS
Telefon:    0 95 64 / 44 89
Montag bis Freitag von 10.00 - 18.00 Uhr
Samstag von 10.00 - 13.00 Uhr
                                                                     

Tourismus Coburg, Herrngasse 4, 96450 Coburg
Tel. +49 (0) 9561/ 89-8000
Kartenvorverkauf 89-8043
Fax +49 (0) 9561/ 89-8029
E-Mail:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.