Zauber der Panflöte

„Zauber der Panflöte“
Constantin Motoi - Der Paganini der Panflöte
gab in der Heilig-Kreuz-Kirche in Coburg ein Live-Konzert

01.JPG
Die Heilig-Kreuz-Kirche in Coburg war der Ort des Konzertes

Coburg
Ein Konzert der „besonderen Art“ gab Constantin Motoi im Rahmen seiner Europatournee am vergangenen Sonntag, 22. April 2007 in der Heilig-Kreuz-Kirche in Coburg. Er verzauberte die Konzertbesucher durch die magischen Klänge seines Instruments, der Panflöte.

02.JPG
Meister der Panflöte – Constantin Motoi

Seit mehr als 15 Jahren tourt der Meister der Panflöte - Constantin Motoi - nun schon erfolgreich durch Europa. Dabei gelingt es dem renommierten Künstler wie keinem Zweiten, mit seiner einzigartigen Liebe zur Panflöte - das Instrument seiner Ahnen, die Mutter der rumänischen Musik - und seiner tiefen Verbundenheit zu seinem Heimatland Rumänien, tiefe Gefühle wie Sehnsucht und Wehmut, als auch sprühende Lebensfreude auszudrücken. Die gefühlvolle Spielweise von Constantin Motoi trägt dazu bei, etwas mehr Ruhe und Besinnlichkeit in unseren Alltag zu bringen.

03.JPG
Constantin Motoi zog mit seiner Musik alle in den Bann

Der berühmte Panflötenvirtuose zog das Publikum während des Konzerts mit seiner erlesenen Mischung aus eigens bearbeiteten klassischen Werken (u.a. von Albinoni, Beethoven, Chopin, Händel, Schumann) und rumänischen Volks- und Hirtenweisen, die miteinander eine unverwechselbare musikalische Symbiose eingehen, in seinen Bann.

04.JPG
Der hochkarätige Pianist George Nita begleitete Constantin Motoi

Instrumental wurde der Künstler auf der Orgel von dem hochkarätigen Pianisten George Nita begleitet, der ebenso wie Motoi mit Auszeichnung an der Musikhochschule in Bukarest studierte. Die Idee, Panflöte mit der ihr verwandten Orgel zu begleiten, stammt von dem legendären Gheorghe Zamfir, dem Entdecker und Förderer von Constantin Motoi!

05.JPG
Durch die magischen Klänge der Panflöte verzauberte er die Konzertbesucher

Mein Anspruch ist es, wie Constantin Motoi ausdrücklich betont: „Mit meinem Herzen und meiner Seele, mit all meiner Kraft, zu versuchen, den ganz besonderen Ton zu finden, den nur ein Rumäne der Panflöte entlocken kann, dem Instrument seiner Ahnen, der Mutter der rumänischen Musik“

Weitere Impressionen von diesem Konzert im Bild festgehalten

06.JPG
Dekan Wilfried Züger begrüßte den Künstler und
die Konzertbesucher in der Heilig-Kreuz-Kirche

07.JPG
Mit seiner ganzen Leidenschaft für dieses Instrument, seiner inneren Verbundenheit zu seinem Heimatland, träumt, lacht und weint Constantin Motoi mit seinem Spiel

08.JPG
Eines der schönen Kirchenfenster von Heilig-Kreuz

09.JPG
Das Publikum war eingeladen, Einsamkeit zu vergessen, die Seele gesunden zu lassen, Gelassenheit zu üben und Lebensfreude in den Alltag zu bringen

10.JPG
Ein Blick auf den Altar von Heilig-Kreuz

Alle Fotos: 2007 © Ulrich Göpfert

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.