Tag der Franken 2010

„Tag der Franken" in Kulmbach

vom 1. bis 4. Juli 2010

Anfang Juli wird zum fünften Mal der "Tag der Franken" begangen. In diesem Jahr wird in Kulmbach gefeiert. Und weil Oberfranken die "Heimat des Bieres" ist, soll es in diesem Jahr das erste Mal ein eigens gebrautes Frankenbier geben. Damit es bis zum Fest fertig ist, wurde am Mittwoch (02.06.10) eingebraut.

 

01.JPG

Bayerisches Brauereimuseum

Braumeister Robert Boser (2.v.li) braut ein spezielles Frankenbier nach altem Rezept. Beim Tag der Franken, am 3. und 4. Juli wird das Festbier ausgeschenkt. Darauf freuen sich (v.li): Markus Stodden, Vorstand der Kulmbacher Brauerei, Bezirkstagspräsident Dr .Günther Denzler, Oberbürgermeister Henry Schramm, (unten v.li): Gudrun Brendel-Fischer, Achim Schneider, Vorsitzender des Büttnerfachvereins Kulmbach, stellvertr. Landrat Jörg Kunstmann, Altlandrat Herbert Hofmann und Klemens Angermann, Landkreis Kulmbach

Foto: 2010 © Bezirk Oberfranken

 

Frankenbier eingebraut

Süffig und malzig soll das Bier werden und eine Stammwürze von 12,5 Prozent aufweisen. Gebraut wird in der gläsernen Brauerei im Bayerischen Brauereimuseum, so dass sich die Besucher anschauen können, wie das Bier reift. Die Rezeptur für das Frankenbier hat sich der Braumeister Robert Boser selbst ausgedacht. Inspiriert von einem Taschenkalender der ersten Kulmbacher Aktien-Brauerei aus dem Jahr 1903. Ob die 16 Hektoliter Frankenbier dann auch tatsächlich wie beschrieben schwer, extraktreich und vollmundig schmecken, können die Besucher beim "Tag der Franken" vom 1. bis 4. Juli testen.

 

02.jpg

Aufnahme vom Frankentreffen 2009 in Bad Windsheim

Foto: 2010 © BR-Studio Franken/Thomas Kempe

 

Riesen-Umzug und Hoheitentreffen

Der "Tag der Franken" wurde vor vier Jahren vom Bayerischen Landtag aus der Taufe gehoben. In Kulmbach ist unter anderem der größte fränkische Kerwa-Umzug aller Zeiten geplant, der sogar einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde wert sein soll. Auch ein "Hoheitentreffen" mit Wein- und Spargelköniginnen soll auf die Beine gestellt werden. Zu einem Festakt wird auch Ministerpräsident Horst Seehofer erwartet.

 

Historischer Hintergrund

Historisch erinnert der Tag der Franken an den 2. Juli 1500, an dem der fränkische Reichskreis gegründet wurde, der bis 1806 Bestand hatte. Dieser Tag gilt als die Geburtsstunde des heutigen Franken. 2006 hat schließlich der bayerische Landtag beschlossen, fortan immer Anfang Juli einen "Tag der Franken" zu feiern.

 

03.jpg

Aufnahme vom Frankentreffen 2009 in Bad Windsheim

Foto: 2010 © BR-Studio Franken/Thomas Kempe

 

Infos zum "Tag der Franken"

Das ausführliche Programm und alle Infos über den "Tag der Franken" am ersten Juli-Wochenende auf der offiziellen Homepage:

 

Tag der Franken Homepage  www.bezirk-oberfranken.de

 

Quellenhinweis: Bezirk Oberfranken und

                            br-online/Studio Franken

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.