Musical: Tanz der Vampire

Musical: Tanz der Vampire
Noch 100 Mal beißen die Vampire zu
Der letzte Mitternachtsball mit dem TANZ DER VAMPIRE
wird am 16. Oktober gefeiert

Stuttgart 
Das Publikum in Stuttgart hat die Vampire durch seine Begeisterung längst unsterblich gemacht. Nun steht der Abschied bevor, nur noch 100 Vorstellungen von TANZ DER VAMPIRE, bis sich Mitte Oktober die Särge der Vampirgruft im Stuttgarter Stage Palladium Theater endgültig schließen.

01.JPG
Carpe Noctem (Der Alptraum)
Foto: 2011 © Stage Entertainment

Ursprünglich war dies bereits für Herbst vergangenen Jahres vorgesehen, doch aufgrund der großen Nachfrage hatte Stage Entertainment die Spielzeit in Stuttgart zwei Mal verlängert. "Der Erfolg der Vampire in Stuttgart ist einzigartig und zeigt die Verbundenheit ganz Baden-Württembergs mit ihnen", so Johannes Mock O´Hara, Geschäftsführer Stage Entertainment Deutschland.

02.JPG
Graf von Krolock
Foto: 2011 © Stage Entertainment

Seit der Premiere im Februar 2009 haben Graf von Krolock & Co bis heute rund 10 Liter bei ihren Blutmahlzeiten gesaugt. Für die schaurig-schöne Atmosphäre mit Nebel benötigten die Bühnentechniker 50 000 Liter Flüssigstickstoff. Die Maskenbildner brechen bereits das 150. Kilo Schminke an, um die aufwändigen Masken der Vampire zu gestalten. Und die Ballkleider, Vampirumhänge und Bauernmäntel haben 80 000 Kostümwechsel hinter sich. Daher mussten unter anderem rund 4 000 Knöpfe wieder angenäht werden.

Großen Anteil am Erfolg des Musicals - rund 6,5 Millionen Zuschauer haben die Produktion mittlerweile weltweit gesehen - haben die treuen Fans. Sie haben alle Höhepunkte der vergangenen Monate wie die Jubiläumsvorstellung zum elften Geburtstag im Frühjahr mit viel Prominenz auf dem roten Teppich, den Grusel-Leseabend in der Königstraße, die Tattoo-Aktion zum Valentinstag, die Blutspende im Alten Schloss oder den Überraschungsauftritt vom Balkon des Stuttgarter Rathauses zum Auftakt der zweiten Spielzeit begeistert begleitet.

03.JPG
Die Vampire laden zum Tanz
Foto: 2011 © Stage Entertainment

Auch die letzte Vorstellung im Stage Palladium Theater am 16. Oktober ist in den Kalendern der Fans bereits gut sichtbar markiert. Nicole Heitepriem, Vorsitzende des offiziellen Tanz der Vampire Fanclub e.V.: "Wir haben uns riesig gefreut, dass die Vampire noch einmal nach Stuttgart zurückgekommen sind, dorthin, wo alles vor elf Jahren angefangen hat. Es war eine herrliche zweite Spielzeit. Jetzt bereiten wir gerade unseren Abschiedsgruß für die letzte Vorstellung vor, damit die Vampire noch lange an uns denken."

Das Musical TANZ DER VAMPIRE spielt in Deutschland jedoch noch weiter
Anfang November feiert die Produktion im Berliner Stage Theater des Westens Premiere. Auch die Arbeit der Erfolgsproduzenten von TANZ DER VAMPIRE wird fortgesetzt. Und zwar mit REBECCA von Michael Kunze und Sylvester Levay, das Anfang Dezember seine Deutschlandpremiere im Stage Palladium Theater Stuttgart feiert. Das klassisch-opulente Musical um eine junge Frau und ihrer großen Liebe verspricht Spannung bis zur letzten Szene. Sie basiert auf dem 1938 erschienenen gleichnamigen Bestseller-Roman von Daphne du Maurier, der unter anderem von Alfred Hitchcock verfilmt wurde.

Johannes Mock-O'Hara freut sich, dem Stuttgarter Publikum mit der deutschen Erstaufführung etwas ganz Besonderes bieten zu können. "REBECCA ist ein sehr emotionales Musical. Die Zuschauer werden voller Spannung mitfiebern und die großartige Musik und den optischen Rausch der aufwändigen Szenenbilder genießen."

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.