Präsentation der FamilienCard

Präsentation der FamilienCard
Ein Stück für mehr Familienfreundlichkeit im Landkreis Coburg

Eine Fotoreportage von Ulrich Göpfert

Landkreis Coburg
Landrat Michael Busch gab am Donnerstag, 01. September 2011 im Sitzungssaal des Landratsamtes den offiziellen, aber kreativen Startschuss für ein Stück mehr Familienfreundlichkeit im Landkreis Coburg.

08.JPG


Die FamilienCard des Landkreises Coburg schafft gemeinsam mit vielen Partnern besondere Familienfreundlichkeit im Coburger Land. Über 200 attraktive Angebote für Familien im Landkreis Coburg konnten bisher zusammengetragen werden.

Dieser Erfolg hat viele Eltern, denn ohne die Industrie- und Handelskammer zu Coburg, die Handwerkskammer für Oberfranken, den Bayerischen Landessportverband, den Bayerischen Bauernverband, die katholischen und evangelischen Dekanate, den Kreisjugendring und den Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband, die 11 Lokalen Bündnisse für Familie und alle 17 kreisangehörigen Städte und Gemeinden wäre dieses Ergebnis nicht zu erzielen gewesen.

02.JPG

Der Dank an die Vertreter aus dem sozialen, kommunalen und wirtschaftlichen Bereich wurde an diesem Tag in vielfältigen Formen ausgesprochen. Herausragende Angebote wurden in fränkischer Mundart vorgestellt, andere Spezialitäten konnten geschmeckt werden.

03.JPG

Die Präsentation des Maskottchens durch Kinder des Kindergartens Dörfles-Esbach war eine Überraschung und für tolle Fotos bestens geeignet. 

03a.JPG

Das Maskottchen der FamilienCard benötigt noch einen Namen. Landrat Michael Busch nutzte die Auftaktveranstaltung, um einen Ideenwettbewerb zur Namensfindung des Maskottchens zu starten.

04.JPG

Neben der Kurzdarstellung des Konzeptes, das in seiner Vielgestaltigkeit wohl einmalig und voller Überraschungen ist, wurde natürlich auch die erste FamilienCard „live“ ausgedruckt und übergeben. Die Auftaktveranstaltung zur FamilienCard war weiterhin der passende Rahmen und konkreter Anlass, eine digitale Schatzsuche zu besonders familienfreundlichen Orten im Landkreis Coburg der Öffentlichkeit vorzustellen.

05.JPG

Die alkoholfreie Cocktailbar mit dem zungenbrecherischen Namen „Frucht-Sucht-Bar“ aus Bad Rodach und die Jugendwerkstatt Niederfüllbach rundeten mit ihren Spezialitäten eine kreative und kurzweilige Präsentation der FamilienCard ab.

06.JPG

Zahlreich hatten sich interessierte Familien dazu im Sitzungssaal des Landratsamtes Coburg eingefunden und waren begeistert von den neuen Ideen und attraktiven Angeboten die Familien im Rahmen der neuen FamilienCard geboten werden. 

07.JPG

Häufiggestellte Fragen zur FamilienCard


Wer bekommt die FamilienCard?
Alle Familien des Landkreises Coburg (mit mindestens einem Elternteil und einem Kind bis 18 Jahre) können die Karte nutzen.

Gültigkeit?
Jeweils ein Jahr, ab 01. September bis 31. August; die FamilienCard kann auch während des Jahres ausgestellt werden.

Wo gibt es die FamilienCard?
Die FamilienCard wird in der Wohnortgemeinde beantragt.

Kosten?
Keine (Schutzgebühr für Informationsbroschüre 5 €)

Auch für Oma und Opa?
Auch Großeltern können die FamilienCard mit ihren Enkeln nutzen.

Für Fragen steht Ihnen Jürgen Forscht, Familienbeauftragter des Landkreises Coburg unter Telefon: 09561 514 111 oder E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gerne zur Verfügung.

 Eindrücke von dieser Präsentation im Bild festgehalten

08.JPG

09.JPG

10.JPG

11.JPG

12.JPG

13.JPG

14.JPG

15.JPG

16.JPG

17.JPG

18.JPG

19.JPG

20.JPG

Alle Fotos: 2011 © Ulrich Göpfert

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.