Madame Pompadour

Landestheater Coburg
Operette „Madame Pompadour“ von Leo Fall
Intrigen, Eifersüchteleien und Verwirrspielchen
Zum letzten Mal

01.jpg
Operette „Madame Pompadour“
Foto: 2013 © Landestheater Coburg/ Andrea Kremper

Madame Pompadour, Mätresse Ludwig XV., ist eine überaus attraktive Erscheinung, für manchen gar die schönste Frau Frankreichs. Zudem eilt ihr der Ruf voraus, dem männlichen Geschlecht sehr zugeneigt zu sein und sich gern in Abenteuer zu stürzen. Klar, dass das Neider auf den Plan ruft: Der Dichter Calicot singt Spottlieder auf die Geliebte des Königs, und auch der Polizeiminister Maurepas würde die Pompadour nur zu gern bei Ludwig anschwärzen.

Auf einem Kostümball scheint sich dafür die passende Gelegenheit zu ergeben. Doch Madame merkt schnell, was die Stunde geschlagen hat. Kurzerhand dreht sie den Spieß um und führt den Minister an der Nase herum …

Mit seinem drittletzten und zugleich auch erfolgreichsten Bühnenwerk machte Leo Fall die wohl berühmteste Mätresse des 18. Jahrhunderts für die Operettenbühne unsterblich.

Jede Menge Intrigen, Eifersüchteleien und Verwirrspielchen sorgen für Tempo – und bescheren dem Publikum einen vergnüglichen Operettenabend.

Weitere Vorstellung   

Mittwoch,      09.01.2013 - 19:30 Uhr Zum letzten Mal


Musikalische Leitung Hans Stähli

Inszenierung François De Carpentries

Bühnenbild Siegfried E. Mayer

Kostüme Karine van Hercke

Choreinstudierung Stefan Meier

Dramaturgie Susanne von Tobien

Mit Michael Lion (König Ludwig XV.),  Betsy Horne (Die Marquise von Pompadour),  Rainer Scheerer (Maurepas),  Milen Bozhkov / Roman Payer (Graf René), Stefanie Schmitt (Madeleine),  Karsten Münster (Joseph Calicot), Ulrike Barz (Belotte),  Horst Gründel (Prunier), Martin Trepl (Colin),  Simon van Rensburg (Boucher), Kostas Bafas (Tourelle),  Freimut Hammann (Der österreichische Gesandte),  Joanna Stark (Caroline/Zofe),  Gabriele Bauer-Rosenthal (Amélie),  Eva-Maria Fischer (Valentine), Juliana Parra (Léonie/Zofe),  Monika Tahal (Zofe); Chor des Landestheaters Coburg, Philharmonisches Orchester Landestheater Coburg

Weitere Informationen
Landestheater Coburg
Schlossplatz 6, 96450 Coburg
Telefon +49 (0)9561 / 898900
Telefax +49 (0)9561 / 898929

E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.