Feiertagsprogramm im Ersten

Das Feiertagsprogramm im Ersten
zu Weihnachten 2012 und zum Jahreswechsel

Das Weihnachts- und Feiertagsprogramm des Ersten steht ganz im Zeichen bester Familienunterhaltung.

01jpg..gif

Schon zur Tradition geworden sind die Märchen-Neuverfilmungen „6 auf einen Streich", die an den beiden Weihnachtsfeiertagen im Nachmittagsprogramm gezeigt werden. Auch dieses Jahr gibt es wieder vier neue Filme, die auf den gesammelten Geschichten der Gebrüder Grimm basieren: „Rotkäppchen", „Schneeweißchen und Rosenrot", „Hänsel und Gretel" und „Allerleirauh". Stars wie Edgar Selge, Jule Ronstedt, Detlev Buck, Anja Kling, Devid Striesow, Ulrich Noethen und Fritz Karl geben sich hier zusammen mit vielen anderen ein Stelldichein, das sowohl bei Kindern als auch Erwachsenen die Feiertagslaune beflügelt.

In die Welt der Märchen entführt das Publikum an den Nachmittagen des 25. und 26. Dezembers auch Jan Josef Liefers als Baron Münchhausen im gleichnamigen Weihnachts-Zweiteiler. Die schönsten und spektakulärsten Husarenstücke des legendären Barons leben in dieser neuen Verfilmung wieder auf. Ein Abenteuer voller Komik, in dem alle Beteiligten sprichwörtlich Kopf und Kragen riskieren.

Neben vier neuen Sonntagskrimis aus der Reihe „Tatort" und einem neuen „Polizeiruf 110" zeigt Das Erste auch dieses Jahr zahlreiche TV- und Free-TV-Premieren im Abendprogramm wie z.B. die Spielfilme „Shutter Island" mit Leonardo DiCaprio, zwei neue Filme der Reihe „Irene Huss, Kripo Göteborg", drei neue Filme um „Kommissar Wallander" mit Kenneth Branagh, den Zweiteiler „Das andere Kind" mit Marie Bäumer oder auch „Hachiko", der Film über eine wunderbare Freundschaft zwischen einem Hund und einem Professor, der von Richard Gere verkörpert wird.

Thomas Roth nimmt die Zuschauer an den Feiertagen auf eine Reise durch die Inselwelt der Karibik mit und im Rahmen des Deutschlandjahres in Russland/Russlandjahrs in Deutschland, das im Juni 2012 startete, bildet die dreiteilige Dokumentation „Russland, mein Schicksal" einen Schwerpunkt.

Dass Klassiker wie „Der kleine Lord", „Drei Haselnüsse für Aschenbrödel", Loriots „Weihnachten bei Hoppenstedts", „Familie Heinz Becker" und last but not least „Dinner for One" auch wieder ihren Platz im Programm des Ersten an den Feiertagen gefunden haben, versteht sich von selbst. An dieser Stelle - und wirklich nur hier - gilt das Motto: „The same procedure as every year."

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2018 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.