Seemannschor Coburg

Der Seemanns-Chor Coburg
hielt Rückschau und Ausblick

Am 1. Mai 2005 "Gala-Konzert“ aus Anlass des 40-jährigen Bestehens Bürgermeister Norbert Tessmer: "Dieser Chor ist ein Kulturträger der Stadt Coburg“

Am 6. Januar 2005 (Heilig Drei Könige) fand in diesem Jahr die Jahreshauptversammlung des Seemanns-Chores Coburg in der "Kajüte“ statt. Neben den obligatorischen Tagesordnungspunkten stand in diesem Jahr besonders die Neuwahl der Vorstandschaft im Mittelpunkt.

Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Wolfram Haeuschkel und vor dem Eintritt in die Tagesordnung stand das Gedenken an die verstorbenen Mitglieder an. Dies waren im Jahr 2004 Karl-Heinz Höhn und Erwin Sauf. Das Protokoll der letzten Mitgliederversammlung wurde im Anschluss von Schriftführer Peter Winkelmann verlesen.


Bericht des 1. Vorsitzenden

Wie der Vorsitzende Wolfram Haeuschkel in seinem Rechenschaftsbericht für das abgelaufene Jahr ausführte: "Das Jahr 2004 war wiederum geprägt – durch meine Abwesenheit – (jedenfalls zum größten Teil), somit waren meine Vertreter wieder mehr gefragt und dafür danke ich euch. Seit September 2004 ist dies anders, meine Kraft steht dem Verein nunmehr wieder voll zur Verfügung“.

Für die Feier zum 40-jährigen Bestehen des Seemanns-Chores Coburg am 1. Mai 2005 im Kongresshaus haben wir uns viel vorgenommen. Außerdem werden wir nach Belgien, Berlin und München reisen. Zu einem großen Konzertauftritt werden wir in Sonneberg erwartet und der Bayerische Rundfunk hat auch schon angeklopft, von den normalen Auftritten ganz zu schweigen.

Der Mitgliederstand beträgt zurzeit 109 Personen, nach Zu- und Abgängen 2 mehr als im Vorjahr. Dieser Stand gliedert sich in 31 aktive Mitglieder, 73 passive Mitglieder, 1 Ehrenchorleiter und 4 Ehrenmitglieder. Im letzten Jahr haben 6 Vorstandssitzungen, 42 Chorproben, 6 Musikproben, 14 Auftritte und 1 Mitgliederversammlung stattgefunden.


Jahresbericht des Chorleiters

"Wenn wir das vergangene Jahr Revue passieren lassen, so können wir, glaube ich wiederum feststellen, dass wir in 2004 gemeinsam eine gute Arbeit geleistet haben und der Seemannschor sich nach außen hin gut präsentieren konnte, sagte Manfred Weitzel in seinem Jahresrückblick“. In sehr positiver Erinnerung bleiben unsere Veranstaltungen mit dem Bayerischen Rundfunk, Studio Franken, sowohl im Kongresshaus, als auch in Würzburg anlässlich des Hafenjubiläums.Höhepunkt, sowohl in musikalischer Sicht, als auch hinsichtlich des Ergebnisses, war sicher das Benefizkonzert am 16. Oktober im Kongresshaus, das wir gemeinsam mit der Stadtkapelle Coburg ausgerichtet haben.

Eine gelungene Abwechslung war der Besuch der "Blauen Jungs“ aus Essen, wobei der Kameradschaftsabend mit wechselndem Gesang sicher Höhepunkt war. Neues Liedgut wurde ebenfalls einstudiert. Dies waren: "La Paloma“ in neuem Arrangement, dessen Premiere im Kongresshaus war. Besonderer Dank an Arnold Fischer dem Solisten, der es versteht das Lied mit viel Ausdruck vorzutragen. Weiterhin gegen Ende des Jahres "Endlos sind jene Meere“, das aber noch einer Feinabstimmung bedarf. "My Bonny“ wurde ebenfalls begonnen und wird in diesem Jahr fertig gestellt.

In Anbetracht des bevorstehenden 40jährigen Jubiläums werden wir unser Liedgut erweitern, bzw. das vorhandene wieder auffrischen. Manfred Weitzel bestärkte die Chormitglieder darin, unsere Lieder zu Botschaftern unseres Willens nach Frieden und als Brücken zu nutzen, um Freundschaften zu festigen und für unseren Chor neue Freunde zu gewinnen.

Fortgesetzt wurde die Jahreshauptversammlung mit dem Kassenbericht durch Werner Klöpsch der das "Soll und Haben“ des Vereinsvermögens den Mitgliedern mitteilte. Die Kassenprüfung wurde von Werner Schmitt und Werner Denscheilmann vorgenommen.


Zahlen aus dem Verkauf der Tonträger – MC/CD gab Hartmut Sauer bekannt

Ehrungen

Für 10-jährige aktive Tätigkeit im Verein wurde Hans-Joachim Völschow mit der Ehrennadel mit Silberkranz und Urkunde geehrt. Die Urkunde wurde unserem "Hajo“ durch eine Abordnung der Vorstandschaft bereit am 5.1.05 im Marienhaus ausgehändigt, da er sich dort aus Gesundheitsgründen befindet.


Die Ehrennadel als Vereinsabzeichen wurde Sascha Werner dem neuen
aktiven jüngsten Mitglied vom Vorsitzenden Wolfram Haeuschkel ausgehändigt

Geehrt wurden für 15-jährige aktive Mitgliedschaft:
Gerhard Heller, Dieter Taubmann, Georg Dellert und Karl Fleischmann

Für 15-jährige passive Mitgliedschaft:
Norbert Tessmer, Dieter Schnabel, Lotte Kirmes, Reimar Wittmann, Helga Taubmann und Harold Stößel

Für 10-jährige passive Mitgliedschaft: Bernd Schillig

Neuwahlen der Vorstandschaft

Unter der Leitung von Wahlvorstand Bürgermeister Norbert Tessmer und den Beisitzern Jutta Ihling und Werner Schmitt wurde wie folgt gewählt:

1. Vorsitzender: Wolfram Haeuschkel
2. Vorsitzender: Wolfgang Groh
3. Vorsitzender: Bernhard Schwede

Somit wurden die bisherigen Vorstände in ihrem Amt auch weiterhin bestätigt.

Weiter wurden gewählt:
Chorleiter: Manfred Weitzel, Kassierer: Werner Klöpsch, stellv. Kassierer: Dieter Taubmann, Schriftführer: Peter Winkelmann, stellv. Schriftführer: Siegfried Fuhrmann.

Beisitzer: Otto Grzegorz, Hans-Joachim Völschow, Bruno Kessel, Günter Höcherich, Hartmut Sauer, Harry Ihling, Georg Dellert und Martin Radtke.

Als Kassenprüfer: Werner Denscheilmann, Ingeborg Fuhrmann und Jürgen Werner.

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.