Sternsinger-Aktion 2008

Sternsinger-Aktion 2008
„Sternsinger für die Eine Welt“
50. Aktion Dreikönigssingen

01.JPG
Im Jahr 2007 wurden im Rathaus der Stadt Coburg die Sternsinger der beiden katholischen Stadtpfarreien St. Marien und St. Augustin durch Bürgermeister Norbert Tessmer empfangen
2008 © Ulrich Göpfert

Zum 50. Mal werden rund um den 6. Januar 2008 eine halbe Million Mädchen und Jungen als Heilige Drei Könige verkleidet von Tür zu Tür ziehen. Sie bringen den Segen „Christus mansionem benedicat – Christus segne dieses Haus“ zu den Menschen und sammeln Spenden für Not leidende Kinder in aller Welt.

02.JPG
Sternsinger von St. Augustin Coburg im Jahr 2007
2008 © Ulrich Göpfert

Die 50. Aktion Dreikönigssingen ist Grund zu großer Freude. Was Sternsinger und Betreuer in 50 Aktionen für Kinder in Not alles bewegt haben, ist großartig. 612 Millionen Euro konnten sie an Kinderhilfsprojekte geben. Millionen Kinder im Süden und Osten unserer Erde bekamen dadurch zu essen, wurden medizinisch versorgt und konnten eine Schule besuchen. Wie vielen Millionen Menschen in Deutschland die kleinen Könige den Segen an die Türe gebracht haben, ist unglaublich. Allein in diesem Jahr dürften es rund sieben Millionen Besuche sein.

03.JPG
Bad Rodach – Sternsinger bei Fränkischer Weihnacht

Erstdruck Rodacher Rückert-Kreis 1993
Original Aquarell Günter Heinz
Repro: Ulrich Göpfert

Im Jahr 1958 berichtet das Fernsehen in der „Deutschen Wochenschau“ von den Sternsingern
Der alte Brauch ist schon lange bekannt. Statt Geld gibt es damals noch gebratene Äpfel als Belohnung für die tollen Gesänge. Um den 6. Januar 1958 ziehen die Sternsinger dann das erste Mal mit dem Vorsatz los, nicht nur für ihr eigenes Wohl zu singen. Kinder aus ungefähr 100 Pfarrgemeinden sammeln bei der ersten Aktion rund 90.000 D-Mark. Seit 1961 tragen das Kindermissionswerk und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) die Aktion Dreikönigssingen gemeinsam.

04.JPG
Bürgermeister Norbert Tessmer war der erste Spender bei der Sternsinger-Aktion 2007

2008 © Ulrich Göpfert

„Sternsinger für die Eine Welt" -
das ist das Motto der 50. Aktion Dreikönigssingen. In 50 Jahren haben die Sternsinger viel erreicht. Die Aktion Dreikönigssingen ist heute die weltweit größte Solidaritätsaktion von Kindern für Kinder. Doch die Situation der Kinder in vielen Ländern der Erde zeigt, dass der Einsatz der Sternsinger auch in Zukunft dringend erforderlich ist.

Hilfe für 1,6 Millionen Kinder
Im Jahr 2007 sammelten die Sternsinger 38,8 Millionen Euro. Beteiligt hatten sich 12.223 Pfarrgemeinden und Gruppen. Im letzten Jahr 2006 wurden mit dem Geld der Sternsinger 2.919 Projekten in 108 Ländern gefördert – Hilfe für mehr als 1,6 Millionen Kinder in den Armutsregionen der Welt. Weltweit können jährlich rund 3.000 Projekte durch die Aktion Dreikönigssingen finanziell gefördert werden. Oft ist schon ein kleiner Geldbetrag Anschub für nachhaltige Veränderungen.

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.