Osterrezepte I

Osterrezepte I

Nuss-Schokoladennester mit Marzipanhasen

01.jpg

Nuss-Schokonester mit Marzipanhasen

Foto: 2012 © BR – Wir in Bayern

 

Zutaten

200 g ganze Nüsse ( Walnuss, Haselnuss, Erdnuss, Mandel, ...)

300 g Schokolade (je nach Geschmack Zartbitter- oder Vollmilchschokolade)

 

Zubereitung

Schokolade im Wasserbad auflösen (nicht kochen).
Die flüssige Schokolade über die Nüsse geben und gut verrühren.
Mit den Schokonüssen auf Backpapier einen Kreis von ca. 12 cm modellieren. Diesen ca. 20 Minuten abkühlen lassen, damit die Schokolade fest wird.

Danach aus Marzipan (im Supermarkt erhältlich) einen Hasen formen. Hier können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen.

 

02.jpg

Eine Möglichkeit des Modellierens

Foto: 2012 © BR – Wir in Bayern

 

Oster-Köstlichkeiten

Lustig schaut der Osterhase aus, wenn Sie mit verschieden farbigen Marzipanen arbeiten. Formen Sie aus dem Marzipan eine Rolle ca. 30 cm lang und 4-5 cm dick. Hiervon schneiden Sie 3-4 cm dicke Scheiben ab. Eine Scheibe wird zur Kugel gerollt, die zweite zu einer ca. 10 bis 12 cm langen Wurst.

 

Die Kugel wird zu einer viereckigen, länglichen Form verarbeitet, in der Mitte fast durchgedrückt, so dass es wie zwei zusammenhängende, grobe Würfel aussieht. Am Ende des einen Würfel werden mit dem Modelliermesser die Ohren gefertigt bzw. eingeschlitzt. Der erste Würfel dient als Gesicht und wird dementsprechend in Form gebracht.

 

Aus der langen Wurst basteln wir die Hasenbeine. Hierzu biegen wir die Wurst zu einem U und drücken es vorsichtig eng aneinander. Die beiden Enden des U sind nun die Beine. Nun setzen wir das bereits bearbeitete Marzipan auf die Beine und beginnen, den Osterhasen mit Augen, Mund, Schwänzchen zu verzieren, möglichst in einer zum Hasenkörper verschiedenen Farbe.

 

Sie können auch ganz einfache, traditionelle Häschen machen:

Entweder Sie formen den Hasenleib aus drei Marzipankugeln, die Sie aufeinander setzen oder aus einem Teil, das Sie dann in Form bringen. Sie können den Kopf, die langen Ohren und das Schwänzchen separat formen und dann an den Hasenleib drücken. Oder Sie gestalten das Häschen aus einem Marzipanklumpen und formen ein Häschen durch eindrücken und auszupfen.  Wenn der Hase fertig ist, in die Mitte der Schokonüsse setzen und verzieren.

 

Gutes Gelingen und viel Spaß beim Modellieren
wünscht Andrea Huber!

Quelle: BR-online, Osterrezepte

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.