„Der junge Casimir“

„Der junge Casimir“
Das früheste Portrait des Coburger Herzogs Johann Casimir ist ab heute als Dauerleihgabe in den Kunstsammlungen der Veste Coburg zu sehen

01.JPG
Dr. Klaus Weschenfelder, Direktor der Kunstsammlungen der Veste Coburg bei der Vorstellung des Gemäldes von Herzog Johann Casimir
Foto: 2011 © Ulrich Göpfert

Kunstsammlungen der Veste Coburg
Dr. Klaus Weschenfelder, Direktor der Kunstsammlungen der Veste Coburg, stellte am Dienstag, 8. März 2011 das früheste Portrait des Coburger Herzogs Johann Casimir vor. Das Gemälde eines unbekannten Künstlers aus dem Jahr 1583, das als Dauerleihgabe im Januar 2011 von der Stadt Celle an die Kunstsammlungen der Veste übergeben wurde, zeigt den 19jährigen Johann Casimir. Es ist von heute an dort im Kutschenkeller zu sehen.

02.jpg
Herzog Johann Casimir im Alter von 19 Jahren
Foto: 2011 © Kunstsammlungen Veste Coburg

Es entstand zu jener Zeit als seine Hochzeit mit Anna, der Tochter des sächsischen Kurfürsten August, der seit der Verbannung seines Vaters auch sein Vormund war, verabredet wurde. Das Bildnis des modisch, sehr kostbar gekleideten jungen Herzogs zu Sachsen ist, auch wenn nicht alle Fragen dazu beantwortet sind, eine vorzügliche Bereicherung der Dauerausstellung im Kutschenkeller der Kunstsammlungen der Veste Coburg, neben dem wenig später von ihm und seiner ersten Frau Anna benutzten Hochzeitswagen und in der Nähe der Bildnisse von ihm und seiner zweiten Gattin Herzogin Margarethe, die posthum entstanden sind.

03.JPG
Dieser Prunkwagen wurde zur Hochzeit Johann Casimirs und seiner
ersten Frau Anna benutzt
Foto: 2011 © Ulrich Göpfert

Herzog Johann Casimir wurde am 12. Juni 1564 auf der Veste Grimmenstein zu Gotha als dritter Sohn des Herzogs Johann Friedrich des Mittleren von Sachsen und seiner Gemahlin Elisabeth, einer geborenen Pfalzgräfin bei Rhein aus dem Hause Wittelsbach, geboren.

Am 6. Mai 1584 verlobte sich Johann Casimir mit Anna, der Tochter seines Vormundes, des Kurfürsten August von Sachsen. Am 16. Januar 1586 wurde die Ehe geschlossen, und im selben Jahr trat der junge Herzog für sich und seinen Bruder Johann Ernst die Regierung seiner Länder an.  

Herzog Johann Casimir nimmt unter den älteren Coburger Herzögen einen ehrenvollen Platz ein. Er war ein großer Förderer von Kunst und Wissenschaft. Alleine seine repräsentativen Bauten prägen noch heute das Gesicht der Stadt Coburg.

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.