Buchpräsentation - Das Haus Windsor

Buchpräsentation
„Das Haus Windsor und seine deutsche Herkunft“
Auf den Spuren der Royals aus Hannover und Sachsen-Coburg und Gotha

Coburg/Schloss Ehrenburg
Ihr neues gemeinsames Buch über „Das Haus Windsor und seine deutsche Herkunft“ präsentierten am vergangenen Donnerstag, 05. Juni 2014 im Andromeda-Saal von Schloss Ehrenburg der Verleger Dr. Michael Imhof und Hartmut Ellrich. Zahlreiche Gäste waren zu dieser Buchvorstellung erschienen. Unter ihnen Oberbürgermeister Norbert Tessmer, 2. Bürgermeisterin Dr. Birgit Weber, Dr. Silvia Pfister von der Landesbibliothek Coburg, Mitglieder des Stadtrates Coburg, sowie Mitglieder der Prinz-Albert-Gesellschaft und der Historischen Gesellschaft aus Coburg.

01.JPG Buchpräsentation - Auf dem Balkon von Schloss Ehrenburg
v.l.n.r.: 2. Bürgermeisterin Dr. Birgit Weber, Hartmut Ellrich (Autor), Dr. Silvia Pfister (Landesbibliothek Coburg), Oberbürgermeister Norbert Tessmer, Dr. Michael Imhof (Autor und Verleger)
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Das britische Haus Windsor ist – wie nicht allgemein bekannt ist – von deutscher Abstammung. Während des Ersten Weltkrieges wurde der ursprüngliche Name „Haus Sachsen-Coburg und Gotha“ aufgegeben, den das Königshaus in Großbritannien seit 1840 führte. Von 1714 bis 1837 waren zudem das Kurfürstentum Hannover und das Königreich Großbritannien durch seinen König in Personalunion miteinander verbunden. Das Haus Hannover („House of Hanover“) war gleichfalls eine deutschstämmige Königsdynastie, die dem Haus Stuart als Könige von Großbritannien folgte.

02.JPG
Mitautor Hartmut Ellrich präsentierte das Buch im Andromeda-Saal
von Schloss Ehrenburg
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert


Integrationsfigur ist Prinzgemahl Albert von Sachsen-Coburg und Gotha der Ehemann Königin Victorias. Die Liebesheirat beider war seinerzeit ohne Beispiel, der Einfluss des Prinzgemahls auf die britischen Sitten ebenso. Heute sind deutsche Weihnachtsbäume nicht nur im britischen Königshaus feste Tradition. Natürlich macht das Buch nicht vor den Thüringer Stammlanden Halt, zeigt Coburg ebenso wie Gotha. Dort gibt es verheißungsvolle Ansätze mit dem zurückgekehrten Herzoglichen Museen und Sammlungen, die auch in Thüringen  ihresgleichen suchen und auf die einstigen Fürsten als Mäzene zurückgehen, darunter Herzog Alfred, einen Sohn Königin Victorias.

03.JPG
Verleger und Autor Dr. Michael Imhof gab Einblicke in die Geschichte
der deutschstämmigen Königsdynastie
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Die Autoren des reich bebilderten Buches begeben sich auf die Spurensuche nach den deutschstämmigen Königinnen und Königen auf dem britischen Thron. Sie zeigen die enge Verbindung zwischen beiden Nationen und die sich daraus ergebenden Besonderheiten. Das Buch umfasst damit 300 Jahre lebendige Adels- und Kulturgeschichte.

04.JPG
v. l.:  Dr. Silvia Pfister, Oberbürgermeister Norbert Tessmer, 2. Bürgermeisterin
Dr. Birgit Weber
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert


05.jpg
Buchcover – Das Haus Windsor und seine deutsche Herkunft
Foto: 2014 © Verlag Dr. Michael Imhof

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das Haus Windsor und seine deutsche Herkunft
Die Royals aus Hannover und Sachsen-Coburg & Gotha

Autoren: Dr. Michael Imhof und Hartmut Ellrich

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Buchausstattung
22 x 28 cm, 176 Seiten, 226 Farbabbildungen, Hardcover
ISBN 978-3-7319-0040-5
Euro (D) 19,95, CHF 28,50, Euro (A) 20,55

Erschienen im:
Michael Imhof Verlag GmbH & Co. KG,
Stettiner Straße 25, D-36100 Petersberg
Telefon: 0661-2919166-0
Fax:       0661- 2919166-9
E-Mail: 
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Internet:
www.imhof-verlag.com

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.