Franken wie es kocht

Franken wie es kocht - Fränkische Kochbücher
Heinrich Höllerl

01.jpg
Buchcover: Fränkisches Kochbuch
Foto: 2012 © Echter Verlag

Wie keine andere Region Deutschlands bietet Franken eine Fülle von regionalen Spezialitäten: vom fränkischen Wein und Bier bis zum Schiefertrüffel. Sie bestimmen die Küche Frankens. Das "Fränkische Kochbuch" stellt die Rezepte vor.

Drei Kochbücher für Franken - aus Ober-, Mittel- und Unterfranken
Fünf Jahre hat Autor Heinrich Höllerl Rezepte zusammen gesucht. Beschleunigt wurde das Projekt schließlich durch die Regionalredaktionen des Bayerischen Rundfunks in Würzburg und Nürnberg: Die Hörfunkredaktion im Studio Mainfranken in Würzburg wurde während ihrer Planungen für die Mainfrankentour 2010, "Essen und Genießen in Mainfranken", auf das fränkische Kochbuchprojekt aufmerksam. Es begann eine Co-Produktion - und als Ergebnis den ersten Band der Kochbuch-Trilogie: "Von Apfelkräpfli bis Zämata".

02.jpg
Fränkische Kochbücher aus Ober-, Mittel- und Unterfranken
Foto: 2012 © Echter Verlag

Das Studio Franken in Nürnberg wiederum beschäftigte sich schon seit 2008 mit regionalen Spezialitäten in Mittel- und Oberfranken. So wurden in der Bayern1- Mittagstour fränkische "Originale" vorgestellt - vom fränkischen Meerrettich, über den Aischgründer Karpfen bis zum "Bamberger Hörnla". Also eine ideale Ausgangsvoraussetzung für die beiden weiteren Bände "Von Bauchstecherla bis Versoffene Jungfern" für Mittelfranken und "Von Bumberskraut bis Zwetschgenknödel" aus Oberfranken. Der Schwerpunkt der Rezepte liegt, wie im mainfränkischen Kochbuch, auf traditionellen Rezepten aus Großmutters Zeiten, manche ein klein wenig an heutige Gegebenheiten angepasst.

03.jpg
Oberfranken wie es kocht
Fränkisches Kochbuch: Von Bumberskraut bis Zwetschgenknödel.
Foto: 2012 © Echter Verlag

In diesem Buch zur Bayern 1-Tour "Franken genießen" stehen keine Sternemenüs, sondern typisch traditionelle oberfränkische Gerichte: bodenständig, kreativ und aus heimischen Produkten. Gemeinsam mit den Hörern von Bayern 1 wirft der Autor einen Blick in die oberfränkischen Kochtöpfe und lädt ein zu Bamberger Spatzen, Gschling, falschem Hasen, Hofer Schnitz und anderen Köstlichkeiten der Region.

Info
Heinrich Höllerl: Von Bumberskraut bis Zwetschgenknödel.
Oberfranken wie es kocht.
148 Seiten mit Farbfotos.
14,95 Euro.
Echter Verlag.
ISBN 978-3-429-03397-2

04.jpg
Mittelfranken wie es kocht
Von Bauchstecherla bis Versoffene Jungfern
Fränkisches Kochbuch
Foto: 2012 © Echter Verlag

Auch dieses Buch ist zur Bayern1-Tour "Franken genießen" entstanden.
Gemeinsam mit den Bayern 1- Hörern wirft Autor Höllerl einen Blick in die mittelfränkischen Kochtöpfe und lädt ein zu Nürnberger Gwerch, Gegerlesgfüll, Peterlestrudel, Schäuferla und andere Köstlichkeiten der Region.

Info
Heinrich Höllerl: Von Bauchstecherla bis Versoffene Jungfern.
Mittelfranken wie es kocht.
160 Seiten mit Farbfotos.
14,95 Euro.
Echter Verlag.
ISBN 978-3-429-03396-5

05.jpg
Mainfranken wie es kocht
Fränkisches Kochbuch. Von Apfelkräpfli bis Zämata
Foto: 2012 © Echter Verlag

Traditionelle und wiederentdeckte Rezepte, aber auch die Menschen an den Kochtöpfen, auf den Feldern und in den Weinbergen: Gemeinsam mit Köchen, Winzern und Hausfrauen gibt das Buch Einblicke in die mainfränkischen Kochtöpfe - von A wie "Arme-Leute-Essen" bis zu Z wie "Zämata", der fränkischen Gnocchi-Variante.

Info
Heinrich Höllerl: Von Apfelkräpfli bis Zämata. Mainfranken wie es kocht.
136 Seiten mit Farbfotos.
14,95 Euro.
Echter Verlag.
ISBN 978-3-429-03264-7

Autor Heinrich Höllerl
Heinrich Höllerl, geb. 1944, ist Diplomforstwirt und bekannt als Autor informativer und praktischer Wanderführer und Wegbegleiter zu Küche und Keller Mainfrankens.

Quellenhinweis: BR.de – Franken - Buchtipps

Sprachauswahl

German English French Italian Portuguese Russian Spanish
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.