Buchvorstellung

Bayern und die Protestanten
Hubertus Seibert (Hg.)

Erschienen im Verlag Friedrich Pustet, Regensburg

l
© Verlag Pustet, Regensburg

Buchausstattung

Umfang: 320 Seiten,
64 z. T. farbige Abbildungen
Einband: gebundenes Buch
Erschienen am 08. März 2017
Preis: 34,95 € (inklusive MwSt.)
ISBN/EAN: 9783791728674
Sofort lieferbar

Inhalt
Umbrüche kennzeichnen die Geschichte des Protestantismus in Bayern: Scheitern der Reformation im 16. bis 18. Jahrhundert, Akzeptanz und dauerhafter Erfolg ab dem 19. Jahrhundert. War Bayern zunächst ein streng katholisches Land, so gewann ab der Wende zum 19. Jahrhundert der Protestantismus an Bedeutung und damit die rechtliche, gesellschaftliche und politische Stellung der Protestanten, d. h. ihre Gleichstellung.


Der vorliegende Band zeigt eine Entwicklung auf, die sich in zentralen Bereichen – Konfession, Bildung, Kunst und Medien – vollzogen hat. Schauplätze waren Städte wie München, Augsburg, Nürnberg, Regensburg sowie die einzelnen landesherrlichen Territorien

Beiträger sind u. a. Prof. Dr. Ulrich Baumgärtner, Prof. Dr. Werner Blessing, Prof. Dr. Dr. Andreas Gößner, Prof. Dr. Harry Oelke, Prof. Dr. Hans-Georg Hermann.

Autorenportrait
Hubertus Seibert, Dr. phil., geboren 1954, ist Historiker und Akademischer Oberrat am Historischen Seminar der Ludwigs-Maximilians-Universität München.


Verlag Friedrich Pustet
Gutenbergstraße 8
93051 Regensburg
Telefon 0941 / 92022-0

Telefax 0941 / 92022-330
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.