Landestheater Coburg

Vorstellungsausfälle bis 19. April 2020

01 Landestheater Coburg
Landestheater Coburg vom Hofgarten aus gesehen.
Foto: © Archiv Ulrich Göpfert

 
Entsprechend den Festlegungen der Bayerischen Staatsregierung staatliche Theater, Konzertsäle und Opernhäuser komplett bis zum Ende der Osterferien zu schließen, folgt die Stadt Coburg der Empfehlung der Bayerischen Staatsregierung und schließt das Große Haus des Landestheaters bis einschließlich 19. April 2020. 

Seit Freitag 13. März 2020 wird der Vorstellungsbetrieb des Landestheaters analog dem Großen Haus auch in der Reithalle eingestellt

Dies wurde vom Ordnungsamt der Stadt Coburg zusammen mit Herrn Oberbürgermeister Norbert Tessmer in einer Risikobewertung für die Vorstellungen in der Reithalle festgestellt. Sie sind zu dem Ergebnis gekommen, dass der Vorstellungsbetrieb analog dem Großen Haus, bis zum 19.04.2020 einzustellen ist.

Über die Verlegung der geplanten Premieren (14.03.20 „Der Glöckner von Notre-Dame“, Ballett/ 28.03.20„Das Fest“, Schauspiel/ 11.04.20 „Die Griechische Passion“, Musiktheater) und ggf. erforderliche Spielplanänderungen ab 20. April 2020 informieren wir Sie zeitnah.

Die gekauften Tickets behalten ihre Gültigkeit und können an der Theaterkasse getauscht werden. Die Theaterkasse bleibt zu den regulären Zeiten geöffnet und ist unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! und unter Tel. 09561 89 89 89 erreichbar.

Über die weiteren Entwicklungen halten wir Sie selbstverständlich wie bisher auch auf unserer Webseite sowie auf unseren Social-Media-Kanälen auf dem Laufenden. Natürlich proben und arbeiten wir hinter den Kulissen weiter, um den Spielbetrieb ab 20. April 2020 wieder reibungslos aufnehmen zu können.

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.