Freilandmuseum Oberpfalz

Aktionstag „Erdäpfelgrobn“
Kartoffelernte am 19. September

Kartoffelernte Petra Bäumler bildgröße ändern
Kartoffelernte
Foto: © Petra Bäumler


Erdäpfel grobn (Kartoffelernte)
Am 19. September ab 13:00 Uhr dreht sich alles um die Kartoffel. Das berühmte „Erdäpflgrobn“, wie die Kartoffelernte im Oberpfälzer Dialekt genannt wird, ist eine abwechslungsreiche Angelegenheit. Im Mittelpunkt steht die Feldarbeit, die Ernte und die Verarbeitung. Museumsmitarbeiter zeigen wie früher die Kartoffeln mit dem Pferdegespann geerntet wurden.


Aufgrund der gültigen Abstands- und Hygieneverordnungen ist es heuer leider für Besucher nicht möglich selbst zu ernten.

Sonderführung: „Kartoffel – Erdäpfl ham ma gestern, g’habt Erdäpfl ham ma heit
Um 14.30 Uhr beginnt eine Sonderführung zum Thema Kartoffel. Irene Ehemann wird den Besuchern viel Wissenswertes über die Kartoffel näherbringen. Diese Führung ist kostenlos, lediglich der Museumseintritt ist zu bezahlen.


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Sonderführung: „Beifuß und andere Räucherkräuter“
-*Der intensive Duft von verräucherten Kräutern schwebt am 19. September über dem Museumsgarten. In der Vergangenheit wurden Räucherkräuter bei religiösen Feiern eingesetzt.  Die zertifizierte Kräuterführerin Ulrike Gschwendner berichtet aus ihrem reichen Erfahrungsschatz über das Räuchern mit Kräutern über verschiedene zeitgemäße Einsatzmöglichkeiten.  Sie zeigt dabei auch, wie Beifuß und weitere heimische und mediterrane Pflanzen dazu richtig aufbereitet werden.


Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Die Führung beginnt um 13:30 Uhr und endet und 14:14 Uhr.

Copyright © 2021 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.