"Bruder Grimm" der Oberpfalz

"Bruder Grimm" der Oberpfalz
Neuer Märchenpfad in Sinzing

Franz Xaver Schönwerth ist der "Bruder Grimm" der Oberpfalz.
Mit dem neuen Märchenpfad im Walderlebniszentrum Sinzing-Riegling wird er jetzt aus der Vergessenheit geholt. Am Sonntag, 21. September 2014 war die Eröffnung.

01.jpg
Erika und Adolf Eichenseer sind die Initiatoren des ungewöhnlichen Märchenpfads. Eichenseer ist langjähriger Heimatpfleger der Oberpfalz und Präsident der Schönwerth-Gesellschaft, er will zusammen mit seiner Frau Schönwerth bekannter machen.
Foto: 2014 © Sigi Höhne / BR 

Auf dem etwa 400 Meter langen Pfad im Landkreis Regensburg können sich Kinder und Erwachsene in die Märchenwelt früherer Jahrhunderte entführen lassen. Auf kunstvoll gestalteten Tafeln gibt es Informationen zu acht Waldmärchen, die Schönwerth im 19. Jahrhundert aus Erzählungen von Oberpfälzern aufgeschrieben und gesammelt hat. Darunter ist etwa die Geschichte vom "Prinz Roßzwifl" - das ist das Oberpfälzer Wort für Mistkäfer.

Franz Xaver Schönwerth
Der Oberpfälzer Volkskundler und Sagensammler Franz Xaver Schönwerth wurde 1810 in Amberg geboren. Er arbeitete als Privatsekretär von König Maximilian II. Doch seine Leidenschaft gehörte dem Sammeln von alten Sagen und Legenden. Dazu befragte er Hunderte von gebürtigen Oberpfälzern in München.

Figuren von regionalen Künstlern
Zu allen acht Märchen schufen Künstler aus der Region Figuren und phantasiereiche Spielmöglichkeiten. Außerdem gibt es den "Palast des Zwergenkönigs", einen originell gestalteten Unterstand für Gruppen und Führungen.

Die offizielle Eröffnung des Märchenpfads wurde am Sonntag, 21.09.14 mit einem großen Festprogramm gefeiert. Mit dabei waren unter anderem die Blaskapelle Sinzing, die beteiligten Künstler und die Regensburger Landrätin Tanja Schweiger (Freie Wähler).

www.schoenwerth.de

Quelle: BR.de – Nachrichten - Oberpfalz

Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.