Diabetes bei Kindern

Diabetes bei Kindern
Früherkennung im Rahmen einer Studie

Von: Johannes von Creytz

Nach Schätzungen des Diabetes-Informationsdienstes am Helmholtz Zentrum in München, leiden in Deutschland circa 24.000 Menschen unter 19 Jahren an Diabetes Typ 1. Damit ist die Autoimmunerkrankung die häufigste chronische Stoffwechselerkrankung unter Kindern und Jugendlichen hierzulande. Tendenz steigend.

01.jpg
Lara Kuner mit ihrem neuen Blutzuckermessgerät.
Foto: 2015 © BR/Johannes von Crytz


Dank der kontinuierlichen Blutzuckermessung mit einem neuen Sensor auf der Haut, muss sich das selbstständige Mädchen nicht mehr ständig in den Finger Stechen um ihren Blutzucker zu messen. Die vom Lesegerät angezeigte Kurve ihres Blutzuckergehaltes, ermöglicht ihr außerdem festzustellen, ob der Wert gerade ansteigt oder fällt. Damit kann sie ihren Wert besser regulieren.

Trotz des hohen Verbreitungsgrades, wird die Krankheit häufig erst erkannt, wenn der Blutzuckerpegel der Betroffenen schon lebensbedrohliche Ausmaße angenommen hat. Aber auch wenn die Krankheit unter weniger dramatischen Umständen ausbricht, ist es für die betroffenen Familien schwer, den Schock der Diagnose zu verarbeiten und gleichzeitig in umfangreichen Schulungen zu lernen, wie man in Zukunft mit der lebenslangen Krankheit umgeht. Um potentiellen Patienten und ihren Familien die Situation zu erleichtern, gibt es jetzt in Bayern die Möglichkeit, im Rahmen der "Fr1da-Studie", Kinder im Alter von zwei bis fünf Jahren, mit einem kostenlosen Antikörpertest auf Diabetes testen zu lassen.

Große Akzeptanz

Nach der Diagnose
Ein positiver Test bedeutet zwar die sichere Diagnose: Diabetes Typ 1 - es kann jedoch noch Jahre dauern, bis die Krankheit ausbricht. Bis dahin können Kinder beim Kinderarzt aber engmaschiger untersucht und zusammen mit ihren Familien in Schulungen auf das, vorbereitet werden, was einmal auf sie zu kommt.

Den einfachen Bluttest kann man in allen Kinderarzt-Praxen in Bayern durchführen lassen, etwa im Rahmen der allgemeinen Vorsorgeuntersuchungen. Laut dem Deutschen Zentrum für Diabetesforschung (DZD), nehmen aktuell schon etwa 1.000 Kinder pro Woche an dem Diabetes-Früherkennungsprogramm teil.

Weitere Informationen zur Fr1da-Studie
www.typ1diabetes-frueherkennung.de

Quelle: BR.de - Radio Bayern 2 – Gesellschaft -  Notizbuch – Diabetes bei Kindern

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.