Museumsfest im Hennebergischen Museum Kloster Veßra

Museumsfest
im Hennebergischen Museum Kloster Veßra

„Frühling im alten Dorf“

Eine Fotoreportage von Ulrich Göpfert

14.JPG
Unter diesem Motto stand das diesjährige Museumsfest im Hennebergischen Museum Kloster Veßra (Landkreis Hildburghausen). Am vergangenen Sonntag, 25. Mai 2014, wurden auf dem Museumsgelände wieder traditionelle Handwerke und Gewerke vorgeführt, die in dieser Jahreszeit auch mit dem dörflichen Leben der Vergangenheit verbunden waren.

02.JPG
So konnten die Besucher u.a. erleben, wie das Sense dengeln fachgerecht funktioniert…

03.JPG
…wie ein Weidengeflecht aus Naturmaterial entsteht…

04.JPG
… oder wie unsere Altvorderen Bierfässer mit heißem Pech ausgepicht haben.

Zwei weitere Gewerke, die bisher noch nicht in Kloster Veßra vertreten waren, präsentierten sich zur Veranstaltung.

05.JPG
So demonstriert der Thüringer Rennsteigverein e.V. aus Neustadt/Rennsteig die aufwändige Aufbereitung des Zunderschwamms, einem Baumpilz, der früher unentbehrlich für das Feuermachen in Küche und Haus war. Heute gilt er als Vorläufer unserer Zündhölzer.

06.JPG
Um 1700 spielte die Zunderschwammherstellung vor allem für die Menschen in Neustadt/Rennsteig eine wichtige Rolle als Einnahmequelle und trug wesentlich zu ihrem Lebensunterhalt bei.

07.JPG
Ein weiterer Verein - „Die Werraflößer“ aus Wernshausen - präsentierten in einer kleinen Ausstellung mit historischen Fotos, Dokumenten und einem Floßmodell Interessantes zum einstigen Floßholztransport auf der Werra, dessen Ursprünge bis ins Mittelalter zurück reichen.

08.JPG
Wernshausen, unmittelbar an der Werra gelegen, war ein jahrhundertealtes Flößerzentrum am Thüringer Wald.

09.JPG
Einem anderen Thema widmeten sich die beiden neuen Sonderausstellungen in der „Kleinen Galerie“ des Museums, die im Rahmen der Lutherdekade stattfinden.

„Martin Luther und der kulturelle Wandel im konfessionellen Zeitalter“, eine Wanderausstellung vom Thüringer Institut für Lehrerfortbildung, Lehrplanentwicklung und Medien (ThILLM) und dem Lehrstuhl für Allgemeine Erziehungswissenschaft der Universität Erfurt entwickelt, zeigt das Wirken von Martin Luther und die Reformation als Bildungsgegenstand von besonderer Bedeutung und regt an, über religiöse Intoleranz und Diskriminierung während der Zeitenwende um 1500 auch mit Blick auf unseren heutigen Erfahrungshorizont nachzudenken.

Ergänzend zu dieser Exposition zeigte das Museum „Flugblätter der Reformation und des Bauernkrieges“. Ausgestellt wurde eine Auswahl von 50 Faksimiles, die 1976 im Insel-Verlag Leipzig veröffentlicht wurden. Die originalen Einblattdrucke aus der Zeit zwischen 1500 und 1580 befinden sich in der Sammlung des Kupferstichkabinettes Gotha. Sie sind das Ergebnis der Sammelleidenschaft der protestantischen Kurfürsten und Herzöge und stellen weltweit einen einzigartigen Bestand dar.

10.JPG
Zum künstlerischen Programm des Veranstaltungstages gehörten außerdem die Aufführung traditioneller Thüringer Tänze…

11.JPG
…und zweier Märchenspiele für Kinder, dargeboten vom Tanzhaus Benshausen.

12.JPG
Oldies der 60er und 90er Jahre präsentierte die Band „HEggAE Live“ aus Neustadt bei Coburg…

13.JPG
…sowie bekannte Songs mit der UkulelenCombo Dresden, Sachsens erster und einziger Band dieser Art.

14.JPG
Auch Kulinarisches wie Brot und Zwiebelkuchen aus dem Museumsbackhaus, frisch geräucherter Fisch und Veßraer Klosterbier wurden den Gästen angeboten.

Weitere Impressionen vom Museumsfest im Bild festgehalten

15.JPG

16.JPG

17.JPG

18.JPG

19.JPG

20.JPG

21.JPG

22.JPG

23.JPG

24.JPG

25.JPG

26.JPG

27.JPG

Alle Fotos: 2014 © Ulrich Göpfert

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Voranzeige        
Deutscher Mühlentag
09 . Juni 2014 (Pfingstmontag), 11.00 - 18.00 Uhr

-------------------------------------------------------------------------------------------------

HENNEBERGISCHES MUSEUM Kloster Veßra
Anger 35, 98660 Kloster Veßra

Telefon:  (03 68 73)6 90 30
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.museumklostervessra.de


Öffnungszeiten
April – Oktober        09.00 – 18.00 Uhr
November – März   10.00 – 17.00 Uhr
November – April montags geschlossen
Letzter Einlass 1 Std. vor Schließung

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.