Appassionante, Tambacher Sommer 2006

Tambacher Sommer 2006 präsentierte: Appassionante
Die einmalige Verschmelzung von Klassik und Pop


2006 © Appassionante

Schloss Tambach bei Coburg

Derzeit jagt ein Highlight das andere in der Veranstaltungsreihe „Tambacher Sommer 2006“. Am gestrigen Sonntagabend, 23.07.06 war „Appassionante“ zu Gast im Innenhof von Schloss Tambach und bereitete dem Publikum einen unvergesslichen Sommerabend. Mit ihren Songs aus Klassik und Pop boten sie einen Musikzauber allererster Sahne. An dieser Stelle ein herzliches Dankeschön an die Veranstalter für dieses hervorragende Konzert mit den bezaubernden, hochbegabten italienischen Künstlerinnen, die ohne Zugaben, von ihrem begeisterten Publikum, nicht von der Bühne entlassen wurden.

Klassik und Pop verträgt sich das?
Wenn es in der Gestalt von drei bildhübschen Italienerinnen vorgetragen wird, kann dies mit einem überzeugenden „Ja“ beantwortet werden. Appassionante treten zurzeit in Deutschland auf und begeistern das Publikum mit Ihrer Art, zwei völlig unterschiedliche Musikrichtungen zu verschmelzen. Auch das Publikum beim „Tambacher Sommer 2006“ haben sie mit ihrem Charme verzaubert.

02.jpg
2006 © Appassionante

Appassionante
Das sind drei junge, überaus attraktive Opernsängerinnen aus Italien, die mit fantastischen Sopran-, Mezzosopran- und Alt-Stimmen dem „Klassik-Pop“ eine neue Krone aufsetzen. Stefania Francabandiera, Mara Tanchis und Emma Ahrens brillieren mit bekannten Rockklassikern und Balladen im Stil der modernen Klassik. Herz erwärmend gesungen mit viel Leidenschaft und Begeisterungsfähigkeit. In ihrer Musik verschmelzen sie diese beiden konträren Musikrichtungen ebenso miteinander wie die italienische und englische Sprache. Hierbei werden erstmals bekannte Balladen wie etwa Bryan Adams’ „Heaven“ oder „Right Here Waiting“ von Richard Marx neu interpretiert und umgesetzt und lässt die Musik von Appassionante einzigartig werden.

„Uns war es vor allem wichtig, dass wir unsere eigene Vision von der Musik vermitteln können. Die Menschen sollen spüren, wie schön sich beide Musikstile miteinander vereinbaren lassen und wie wunderbar sie sind“ erzählte Emma. Wir nahmen an einigen der bekanntesten deutschen TV Shows, an vielen Galas und anderen Veranstaltungen teil und wir sehen immer wie sehr unser Livepublikum von unserer Performance angetan ist, es ist wirklich sagenhaft, was Musik alles bewirken kann, wie sie uns mit Euch vereinigt, egal ob ihr weit weg oder nahe seid, aber wie auch immer, wir sind Italienerinnen und fühlen uns in Deutschland Zuhause.

 

Appassionante ist ein ambitioniertes Cross-Over Projekt
der drei jungen Opernsängerinnen aus Italien. Bevor das Schicksal ihre Wege in Rom zusammenführte, studierten die Damen schon in jungen Jahren klassischen Gesang an renommierten Universitäten.
Stefania Francabandiera (28), die in Barletta geboren wurde, begann ihre klassische Gesangsausbildung in Bari. Die geheimnisvolle Schöne arbeitete bereits mit Musikgrößen wie Zucchero zusammen und stand unter anderem mit Eros Ramazotti auf der Bühne. Die aus Sardinien stammende Sängerin Mara Tanchis (24), die im Konservatorium in Bolognia studierte, sang bereits im Vatikan für den Papst. Das Trio wird komplettiert durch die gebürtige Schwedin Emma Ahren (27), die ihre Ausbildung im Heimatland begann und für den Filmkomponisten Roberto Benigni (u .a. Oscar für „Das Leben ist schön“) arbeitete.

 

Appassionante wurde geboren
In Rom, dem Zentrum der kulturellen Szene, perfektionierte jede Einzelne ihren Gesang, sowie ihren unverwechselbaren Stil, den sie unabhängig voneinander in Musicals, Opern als auch Solo unter Beweis stellten. Trotz aller Erfolge waren die Grazien auf der Suche nach etwas Neuem, etwas Einzigartigem. Kennen lernen sollten sich Stefania, Mara und Emma dann zufällig während einem Besuch bei ihrer Plattenfirma Overlook Italia in Rom - es funkte sofort zwischen den Dreien und sie entdeckten ihre gemeinsame Leidenschaft für zwei konträre Musikrichtungen: Klassik und Pop.

Impressionen von diesem Abend mit „Appassionante“












Foto 1 und 2: 2006 © Appassionante;
      alle anderen Fotos: 2006 © Ulrich Göpfert

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.