Veronika, der Lenz ist da!

Veronika, der Lenz ist da! 
 „COMEDIAN HARMONISTS TODAY“ 
Am Donnerstag, 30. Juni um 19:30 Uhr
im Landestheater Coburg

01.jpg
“Comedian Harmonists Today“
Foto: 2011 © Comedian Harmonists Today

„Veronika, der Lenz ist da …“
Was passte besser zum Frühling als diese Melodie der legendären „Comedian Harmonists“?  Und denkt man an Veronika, denkt man zugleich an weitere Evergreens der „ersten Boygroup der Welt“.  Ja richtig, der kleine grüne Kaktus steht nun seit Jahrzehnten auf dem Balkon, die Liebe der Matrosen scheint unvergänglich und so manch gestresster  Zeitgenosse seufzt immer mal wieder: „Ich wollt‘ ich wär ein Huhn“.

Angefangen hat alles mitten in Berlin, mitten in der Weltwirtschaftskrise, als Harry Frommermann per Anzeige Mitstreiter für ein Sextett nach dem Vorbild der amerikanische Band „The Revelers“ suchte:  „ Achtung! Selten! Tenor, Bass  - Berufssänger, nicht über 25 -, sehr musikalisch, schön klingende Stimme, für einzig dastehendes Ensemble, unter Angabe der täglich verfügbaren Zeit, gesucht“, war da zu lesen und 1927 fanden sich Ari Leschnikoff, Erich A. Collin, Roman Cycowski, Robert Biberti und Erwin Bootz zusammen.  Von diesem Zeitpunkt an ging  es steil bergauf mit dem Sextett, das 1932 mit einem vielbeachteten Konzert in der Berliner Philharmonie auch international den Durchbruch schaffte.  Der Terminkalender der „Comedian Harmonists“ war prallvoll und wäre es vermutlich auch geblieben, hätte das Sextett nicht nach der Machtergreifung der Nationalsozialisten zunehmend unter Repressalien leiden müssen.  Drei Mitglieder des Ensembles waren jüdischer Herkunft und so standen sie 1935 in München zum letzten Mal gemeinsam auf der Bühne.

01a.JPG
Foto: 2011 © Comedian Harmonists Today

Soweit die Geschichte, die 2004  - wiederum in Berlin - um ein neues Kapitel -  erweitert wurde.
Vor sieben Jahren  suchte des „Theater am Kurfürstendamm“ für die Uraufführung der Revue „Comedian Harmonists – Jetzt oder nie“ fünf Sänger und einen Pianisten, die musikalisch in die Fußstapfen des legendären Sextetts treten sollten.  Gleichermaßen begeistert zeigten sich Publikum wie Presse und der Berliner Tagesspiegel attestierte: „Der warme und zarte, selten schmetternde Gesang des Darstellersextetts erklingt zirpend und schmelzend wie ein paradiesischer Liebesruf aus der Vergangenheit!"

02.jpg
“Comedian Harmonists Today“
Foto: 2011 © Comedian Harmonists Today

Seit über fünf Jahren füllen die „Comedian Harmonists Today“  nun Theater- und Konzerthallen und begeistern aktuell mit ihrem Programm „Ein neuer Frühling“, in dem sie zwischen all den Klassikern auch Zeitungsberichte, Dokumente und Briefe rezitieren und so das Zeitgeschehen der 20er und 30er Jahre aufleben lassen.  „Ein neuer Frühling“ ist im Coburger Landestheater noch bei zwei Vorstellungen im Mai und Juni zu sehen.

Mit

Jörg Daniel Heinzmann (Piano, Musikalische Leitung)

Thorsten Henning (Tenor)

Friedemann Hecht (Tenor)

Thomas Winter (Tenor buffo)

Alexander Franzen (Bariton)

Johannes Schwärsky (Bass)

 

Vorstellung:
Donnerstag,  30. Juni um 19:30 Uhr

Copyright © 2022 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.