„Bodyguard”

Erinnerung an Whitney Houston
„Bodyguard”
Mit Whitney Houston und Kevin Costner
Dienstag, 10. April 2012, 23:55 Uhr im Bayerischen Fernsehen

Regie:          Mick Jackson
Redaktion:   Walter Greifenstein

01.jpg
Noch ahnt die verwöhnte Sängerin Rachel (Whitney Houston) nicht,
wie ernst die Bedrohung für ihr Leben wirklich ist.

Foto: 2012 © BR/ARD Degeto

Die Popsängerin Rachel Marron wird von einem Stalker verfolgt
Da die Drohungen des Unbekannten immer beunruhigender werden, heuert ihr Management den Bodyguard Frank Farmer an. Zunächst fühlt Rachel sich durch Farmers Anwesenheit in ihrer Freiheit eingeschränkt. Bald kommen sich die verwöhnte Popdiva und ihr Beschützer jedoch emotional näher. Unterdessen setzt ihr Verfolger alles daran, Rachel zu töten.

02.jpg
Der erfahrene Personenschützer Frank (Kevin Costner) wurde beauftragt,
die Popdiva Rachel (Whitney Houston) vor einem Stalker zu schützen.
Foto: 2012 © BR/ARD Degeto

Einst gehörte er zu den besten Männern des Secret Service
Doch inzwischen hat Frank Farmer den Staatsdienst quittiert und arbeitet als hoch bezahlter Bodyguard und Sicherheitsberater. Eines Tages kontaktiert ihn das Management der Sängerin Rachel Marron: Die Popdiva erhält seit geraumer Zeit Drohungen und wird von einem Stalker verfolgt. Um den Schutz seiner neuen Klientin zu gewährleisten, ordnet Frank strikte Verhaltensregeln an. Rachel, gewohnt, dass sich alles nach ihren Wünschen richtet, zeigt sich von diesen Einschränkungen zunächst nicht begeistert. Erst nach weiteren gefährlichen Zwischenfällen beginnt sie, den Ernst der Lage zu erkennen. Nicht nur das: Je besser die Musikerin ihren Beschützer kennenlernt, desto stärker werden ihre Gefühle für ihn. Die beiden verbringen schließlich eine Liebesnacht miteinander. Hin- und hergerissen zwischen seinen Gefühlen und seinem Berufsethos, beendet Frank die Affäre. Zutiefst verletzt beginnt Rachel, seine Sicherheitsmaßnahmen zu missachten - und bringt sich dadurch in größte Gefahr.

  03.jpg
Nachdem sie sich anfänglich nicht leiden konnten, beginnt es zwischen der Popdiva Rachel (Whitney Houston) und ihrem Bodyguard Frank (Kevin Costner)
zu funken.
Foto: 2012 © BR/ARD Degeto

Hintergrundinfo
Mit einem weltweiten Kinoeinspielergebnis von über 400 Millionen Dollar war "Bodyguard" ein überragender Kassenhit. Im Gewand eines actionreichen Thrillers erzählt der Film die Liebesgeschichte zweier Menschen, deren Lebenswege ungleicher kaum sein könnten. Der am 11. Februar 2012 gestorbenen Popdiva Whitney Houston gelang mit ihrem Kinodebüt als Schauspielerin zugleich ihr größter Leinwanderfolg.

Oscar-Preisträger Kevin Costner verkörpert den Leibwächter in einer glaubhaften Mischung aus professioneller Abgeklärtheit und unterdrückter Emotionalität. Gemeinsam bilden sie eines der großen Traumpaare des US-amerikanischen Unterhaltungskinos der 1990er-Jahre.

Bei den Oscars 1993 wurde "Bodyguard" gleich zwei Mal in der Kategorie "Bester Song" nominiert, für "I Have Nothing" und "Run to You".
Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.