Der Countdown läuft

Der Countdown läuft –
nur noch 10 Tage bis zur Eröffnung
Landesgartenschau 2012 in Bamberg

Bamberg     

Vom 26. April bis zum 07. Oktober lässt ein ganz außergewöhnliches Ereignis die oberfränkische Weltkulturerbestadt Bamberg in völlig neuem Glanz erstrahlen: Die Landesgartenschau Bamberg 2012 (LGS) bietet ihren Besuchern an 165 Tagen eine Fülle von gärtnerischen und künstlerischen Attraktionen, umrahmt von mehr als 2.000 Veranstaltungen. Die Landesgartenschau Bamberg 2012 GmbH hatte dieser Tage zur großen Eröffnungspressekonferenz geladen und ein erstes Resümee gezogen.

01.JPG
Haben das große Projekt Landesgartenschau Bamberg 2012 gemeinsam gemeistert:
Stehend v.l.n.r.: LGS-Geschäftsführer Harald Lang, Landrat Dr. Günther Denzler, Oberbürgermeister Andreas Starke, LGS-Geschäftsführerin Claudia Knoll
Sitzend: Vorsitzender der Gesellschaft zur Förderung bayerischer Landesgartenschauen, Roland Albert, Umweltminister Dr. Marcel Huber.
Foto: 2012 © LGS Bamberg  

Wie der Bayerische Umweltminister Huber im Rahmen der Eröffnungspressekonferenz ausführte, mit Blick auf das Gelände der alten Baumwollspinnerei:
Gartenschauen bringen neues Leben in die Städte. Ungenutzte Gelände würden zu Orten der Erholung und seltene Tier- und Pflanzenarten könnten neue Lebensräume finden. Für die Gartenschau in der Domstadt wurden 400 Bäume, 5.500 Sträucher, 50.000 Stauden, 60.000 Frühjahrsblumen und 255.000 Blumenzwiebeln gepflanzt.

02.jpg
Logo der Bayerischen Landesgartenschau
2012
in Bamberg
Foto: 2012 © LGS Bamberg

Rückblick und Ausblick
Im Jahr 2012 erwacht eine der ehemals größten Industriebrachen Bambergs, die ERBA, endgültig aus ihrem Dornröschenschlaf.

Mehr als 15 Jahre lang hat sie sich seit der Schließung der ehemaligen Baumwollspinnerei ERBA ausgeruht, viel Gras und Unkraut ist seither gewachsen, erlebbare Natur gab es allerdings nicht. Das Grundstück bildet die nördliche Spitze von Bamberg Mitte - einer Insel - auf der sich das historische Zentrum der Stadt befindet. Ihr Pendant ist die Parkanlage „Hain“, der größte Bürgerpark Bayerns aus dem 19. Jahrhundert, auf der südlichen Inselspitze.

Mit dem Zuschlag für die Landesgartenschau im Jahr 2002 bot sich der Stadt Bamberg die einmalige Chance, die Industriebrache in eine blühende Kulturlandschaft zu verwandeln und so einen Meilenstein in der Stadtentwicklung zu setzen: Auf der ERBA entsteht mit der neuen Parkanlage ein Naherholungsraum und, dank Unicampus samt Studentenwohnheim und hochwertigen Wohnanlagen, auch ein neuer Stadtteil.

Vor Ort gibt die Umsetzung der ERBA-Projekte Anlass zum Staunen:
Neben Blumen über Blumen in allen nur erdenklichen Farben bilden der Fischpass, die Pyramidenwiese und ein Sams-Spielplatz beeindruckende Akzente. Ein Picknick mit wunderschönem Blick auf das Kloster St. Michael Kunstausstellungen, Konzertabende, Theaterstücke und mehr als 2.000 weitere Veranstaltungen an den 165 Tagen locken aufs Gelände.

Im Stadtbereich Bamberg gibt es weitere tolle Projekte für sich zu entdecken,
wie z. B. den Weinberg St. Michael (ja, jetzt gibt es auch Bamberger Wein!), ein Rundgang durch die traditionsreiche Gärtnerstadt –teil des Weltkulturerbes – sowie die Neuanlage der Wegeverbindungen an den Ufern der Bamberger Inselstadt, die somit den Hainpark per pedes entlang am Fluss vom Erba-Gelände aus erreichen lassen.

Und auch der Landkreis hat ein attraktives Programmpaket geschnürtdas optimal die Angebote von Stadt und Gartenschau ergänzt.

So sind 10 Attraktionspunkte verteilt, die sich, ausgehend von dem Gelände der Landesgartenschau, strahlenförmig über den Landkreis Bamberg erstrecken. An diesen Orten findet der Gartenschaubesucher ein reichhaltiges Angebot aus den Themenfeldern Gartenbau, Naturschutz, Kultur, Geschichte und Tourismus, begleitet von einem abgestimmten Rahmenprogramm.

Damit wird der Aktionsradius der Gartenschaubesucher erweitert und die Region Bamberg – Stadt und Landkreis – als Einheit erlebbar. Highlights sind hier z. B. das Barockschloss Seehof in Memmelsdorf mit seinem traumhaften Park oder das Kloster Ebrach nebst Abteigarten.

Vom 26. April bis zum 7. Oktober 2012 gibt es vom Tourismus & Kongress Service Bamberg rund um die LGS 2012 eine vielfältige Angebotspalette wie Führungen, Reisespecials oder Tagesprogramme für Gruppen, die einen Besuch vor Ort perfekt gestalten.
Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.