Dem König und den Rittern die Ehre erwiesen

Dem König und den Rittern die Ehre erwiesen
Die Dörfleser Schützen holten am gestrigen Samstag ihre Regentschaft ab

Eine Bildreportage von Ulrich Göpfert

Mit zu den Höhepunkten des Schützenfestes in Dörfles-Esbach gehört neben allen anderen Traditionen, die der Verein schon seit über 40 Jahren pflegt, in jedem Jahr die Abholung der Regentschaft. Diese traditionelle Handlung erfolgt immer am Samstagnachmittag des Schützenfestes.

Am gestrigen Samstag war es wieder soweit. Unter den Klängen des Spielmannszuges aus Neuses geleiteten die Schützenschwestern und –brüder die Mitglieder ihres Königshauses zum Festplatz. Aber das wichtigste darf dabei nicht vergessen werden, vorher wurde den Schützenschwestern und –brüder eine Stärkung zu teil. Das heißt sie wurden beim Jugendkönig, den Rittern und Schützenkönig mit Essen und Trinken bestens bewirtet.

Hier einige Impressionen von der Abholung der Dörfleser Schützenregentschaft



Die Böllerschützen ließen es wieder kräftig krachen

Die Jugendregentschaft mit der Königin Sabrina Müller-Stedefeld, der Ritterin Katharina Stang und Ritter Thomas Schwandner

 

Weiter ging der farbenfrohe Umzug durch Dörfles-Esbach…

unter den Klängen vom Spielmannszug Neuses…

... zur Ritterin Ramona Bätz (Bildmitte)…
 

und es ging weiter…

zum Ritter Boris Friedel (2. von links)…

…ein größerer Zwischenstopp wurde beim Schützenkönig Norbert Walter eingelegt, der seine "Untertanen“ mit Speise und Trank bestens versorgte. In fröhlicher Runde verging die Zeit viel zu schnell, so dass der Oberschützenmeister Siegfried Weser kurz vor 19 Uhr zum Aufbruch rief. Endpunkt war an diesem Abend das Festzelt, wo anschließend kräftig weiter gefeiert wurde.

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.