„Arme Schweine“

„Arme Schweine“
Vortrag im Naturkunde-Museum Coburg
Montag, 30. September 2013, 19:00 Uhr

01.jpg
Prof. Dr. Thomas Macho

Der aus zahlreichen Veröffentlichungen und Talkshows bekannte Kulturwissenschaftler und Philosoph Prof. Dr. Thomas Macho von der Humboldt-Universität Berlin kommt für zwei Veranstaltungen nach Coburg.

Seine Arbeitsschwerpunkte sind u. a. die Geschichte der Zeitrechnung, Tod und Totenkulte, Religion in der Moderne, Geschichte der Rituale, Ästhetik des Monströsen sowie Science und Fiction. Er verfasst regelmäßig Essays und Rezensionen für die Neue Zürcher Zeitung, Die Zeit und andere Printmedien.

Als Resultat seiner Forschungen zur Kulturgeschichte der Mensch-Tier-Beziehungen kuratierte Macho vor einigen Jahren eine Ausstellung über das Schwein. Dieses Thema wird er nun bei seinem Aufenthalt in Coburg aufgreifen. Am Montag, 30.09.2012 um 19.00 Uhr wird Thomas Macho im Naturkunde-Museum im Rahmen des Begleitprogramms zur Sonderausstellung „Schwein.Kram! Alltägliche und kuriose Dinge rund um die Sau“ auftreten. Das Thema seines Vortrags lautet: „Arme Schweine. Zur Kulturgeschichte eines animalischen Doppelgängers“.

Für den Vortrag, der in Kooperation mit dem Wissenschafts- und Kulturzentrum der Hochschule Coburg stattfindet, ist ein Eintritt in Höhe von 3,- € zu entrichten; für Studierende der Hochschule Coburg ist der Eintritt frei!

Am Dienstag, 01.10.2013 um 15.30 Uhr wird Macho in der Aula der Hochschule anlässlich der Begrüßungsveranstaltung für die Erstsemester zur Frage „Wie soll ich leben? Vorbilder, Ideale, Illusionen“ referieren. Gäste sind herzlich willkommen!

Weitere Informationen erhalten sie im Internet unter:
www.naturkunde-museum-coburg.de

oder im aktuellen Veranstaltungskalender der Stadt Coburg
Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.