Ein Besuch des Passauer Landes

Ein Besuch des Passauer Landes
Eine Fotoreportage von Ulrich Göpfert

Ein paar Urlaubstage verbrachte ich mit meiner Familie in diesem Jahr im Passauer Land. Anlass war die Eröffnung der diesjährigen Landesausstellung im Klosterort Aldersbach in Niederbayern. Unser Quartier bezogen wir in der Pension „Zum Ebenstein am Donausteig“ bei der Familie Schmid in Riedl.

01.JPG
Eröffnung der diesjährigen Landesaustellung
Mit einem feierlichen Festakt, zu dem 1.500 Gäste geladen waren, eröffneten der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer und Staatsminister Dr. Ludwig Spaenle am Donnerstag, 28. April 2016, die Bayerische Landesausstellung „Bier in Bayern“ im Kloster Aldersbach.
Das Foto zeigt v.l.n.r.: Ministerpräsident Horst Seehofer, Frau Karin Seehofer, Dr. Ludwig Spaenle und der Passauer Bischof Stefan Oster.
Foto: © Ulrich Göpfert

Bier in Bayern – Bayerische Landesausstellung 2016
Der Klosterort Aldersbach mit der Kombination von Bier und Barock in Gestalt von Brauerei, Kloster und Kirche ist der Austragungsort der Bayerischen Landesausstellung 2016.

02.JPG
Kloster Aldersbach
Foto: © Ulrich Göpfert

„Bier in Bayern“ präsentiert seit 29. April bis 30. Oktober 2016 im Kloster Aldersbach im Passauer Land einen spannenden Streifzug durch die Kultur- und Wirtschaftsgeschichte des Getränks, das zum Mythos und zur Weltmarke wurde.

03.JPG
Ein Blick in die Ausstellung
Foto: © Ulrich Göpfert

Anlass ist das 500-jährige Jubiläum des bayerischen Reinheitsgebots
Vom Handwerk bis zum Hightech, von der Gemütlichkeit im Wirtshaus bis zum Exportschlager: Außergewöhnliche Geschichten und mediale Inszenierungen zeigen zahlreiche Facetten der Biergeschichte am historischen Schauplatz, wo bereits im Mittelalter Bier gebraut wurde. Heute können Besucher in einer modernen Brauerei die Entstehung des Bieres verfolgen.

04.JPG
Zisterzienserklosterkirche „Mariä Himmelfahrt“
Foto: © Ulrich Göpfert

Einmalig ist das Ensemble des vollständig erhaltenen Klosterkomplexes, das neben der Brauerei mit niederbayerischem Bräustüberl die berühmte Zisterzienserklosterkirche „Mariä Himmelfahrt“ umfasst. 1720 wurde sie von den Gebrüdern Asam im barocken Stil gestaltet und gehört zu den schönsten Marienkirchen Bayerns.

Den ausführlichen Beitrag finden Sie unter dem u.a. LINK:
http://ulrich-goepfert.de/index.php?option=com_content&task=view&id=14431&Itemid=1

05.JPG
Pension „Zum Ebenstein“
Foto: © Ulrich Göpfert

Unser Urlaubsquartier:
Pension „Zum Ebenstein“ in Riedl 7
Ein Urlaubsgenuss, wo Preis und Leistung stimmen!
Wenn Sie Atmosphäre, Gemütlichkeit, Stil und Niveau suchen, bayerische Lebensart kennenlernen wollen und viel von Geselligkeit halten, dann kann ich Ihnen diese Pension unbedingt empfehlen. Das ursprünglich klassische Dorfgasthaus ist heute eine moderne Pension mit zeitloser Ausstrahlung. Es befindet sich seit 6 Generationen im Familienbesitz. Es garantiert bodenständige Küche und persönlichen Service.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:
Familie Schmid, Gottsdorf/Riedl 7, 94107 Untergriesbach, Tel: 08593 381,
Fax: 08593 6346, Email:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Internet: www.ebenstein.de

06.JPG
Kapelle Ebenstein
Foto: © Ulrich Göpfert
Nur wenige Minuten von der Pension entfernt, bietet sich ein herrlicher Ausblick ins Donautal. Highlight ist dabei die Kapelle Ebenstein mit ihrem sagenhaften Tiefblick ins Jochensteiner Tal mit ihrem großen Donaukraftwerk.

07.JPG
Herrlicher Ausblick ins Donautal
Foto: © Ulrich Göpfert

  08.JPG
Nur ein kurzer Fußweg wird benötigt um die Ruine
Neujochenstein in Riedl zu besichtigen.
Foto: © Ulrich Göpfert

Weitere Ausflugsziele waren:


09.JPG

Stift Schlägl
Foto: © Ulrich Göpfert


Stift Schlägl im Mühlviertel/Oberösterreich

Das Stift Schlägl ist eine Abtei der Prämonstratenser in Aigen-Schlägl im Mühlviertel in Oberösterreich. Es entstand in der Nachfolge eines erloschenen Zisterzienserklosters. Das Kloster ist in den Jakobsweg Oberes Mühlviertel und in den Rupertiweg eingebunden. Zudem betreibt es die Stiftsbrauerei Schlägl.

10.JPG
Ein Blick in die Stiftskirche

Foto: © Ulrich Göpfert

Das Kloster ist das geistliche, seelsorgliche und wirtschaftliche Zentrum des oberen Mühlviertels. Darüber hinaus sind die Chorherren auch in der Krankenseelsorge und im Schulwesen tätig.

11.JPG
Schloss Ortenburg im Passauer Land
Foto: © Ulrich Göpfert

Schloss und Wildpark Ortenburg
Hoch über dem Markt Ortenburg und direkt neben dem Renaissance-Schloss gelegen, war der heutige Wildpark Schloss Ortenburg im 16. und 17. Jahrhundert die französische Gartenanlage und das Tiergehege der Grafen von Ortenburg.

12.JPG
Im Wildpark
Foto: © Ulrich Göpfert
Ortenburg! (nur ca. 15 Min. von Vilshofen a. d. Donau oder von Passau entfernt) zeigt in seinem Wildpark viele einheimischen und exotischen Tiere.
Ob Sie im Frühling, Sommer oder Herbst kommen - hier finden Sie Ruhe, Entspannung und Erholung sowie viel Spaß mit den Tieren.

13.JPG
Mittagsruhe bei den Wildschweinen
Foto: © Ulrich Göpfert

Die vielen Jungtiere sind nicht nur für Kinder eine ganz besondere Freude. Unbedingt sollte auch der nahegelegenen Vogelpark Irgenöd! (nur 3 km entfernt) besucht werden.

14.JPG
Ein Blick in das Museumsdorf Bayer. Wald
Foto: © Ulrich Göpfert


Museumsdorf Bayerischer Wald in Tittling

Ein Spaziergang durch das Museumsdorf ist eine Zeitreise in die Vergangenheit des Bayerischen Waldes. Es erwarten Sie wunderschöne alte Bauernhöfe aus dem 17. bis 19. Jahrhundert, alte Kapellen, Mühlen, Sägen, farbenprächtige Bauerngärten und alte Haustierrassen, präsentiert in alten Dorfansichten. In den Gebäuden finden Sie eingerichtete Bauernstuben, hervorragende Ausstellungen zum religiösen, kulturellen und alltäglichen Leben und unter anderem eine Ausstellung speziell für Kinder.

15.JPG

16.JPG

17.JPG

18.JPG

19.JPG

20.JPG

21.JPG

22.JPG

23.JPG

24.JPG

25.JPG


Weitere Informationen unter: www.museumsdorf.com

Alle Fotos: © Ulrich Göpfert

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.