Ludwig IV. der Bayer

Ludwig IV. der Bayer
Herzog, König, Kaiser
Zwischen Kaisertum und Kirchenbann
Neuerscheinung im Pustet Verlag, Regensburg
Autor:  Dr. phil. Martin Clauss

Zur Bayerischen Landesausstellung 2014 „Kaiser Ludwig der Bayer“
Fundiert, kompakt und anschaulich

Ludwig IV. - der Bayer.jpg
Buchcover
© Pustet Verlag, Regensburg

1328 wurde Ludwig IV. (1282-1347) in Rom zum Kaiser gekrönt - der Höhepunkt einer erstaunlichen Karriere des zweiten Sohns des Herzogs von Oberbayern. Ludwig, der einzige Wittelsbacher, der es im Mittelalter auf den Kaiserthron schaffte, hat maßgeblich zur Entstehung einer bayerisch-nationalen Identität beigetragen. Als römisch-deutscher König lenkte er die Geschicke des Heiligen Römischen Reiches und stellte wichtige Weichen, als Kaiser führte er die jahrhundertealte Konkurrenz der römisch-deutschen Könige und Kaiser mit den Päpsten zu einem Höhe- und Endpunkt.

Diese Biografie zeichnet die Herrschaft Ludwigs von den Anfängen bis zum Tod nach und macht deutlich, wo sich Landesherrschaft und Reichsherrschaft ergänzten oder blockierten und wo die Auseinandersetzungen mit der Kurie die Reichsgeschichte beeinflusste.

Der Autor:

Martin Clauss, Dr. phil., lehrt als Privatdozent für Mittelalterliche Geschichte an der Universität zu Köln.

Angaben zum Buch:

Verlag:  Friedrich Pustet, Regensburg
www.verlag-pustet.de


Aus der Reihe:      Kleine Bayerische Biografien

ISBN :                     978-3-7917-2560-4      

Einband:                 kartoniert            

Preis:                      12,95 Euro [D] / 13,40 Euro [A]              

Seiten/Umfang :     144 Seiten, 20 Abbildungen, 5 Stammtafeln      

Erscheinungsdatum :  März 2014

Verkaufshinweise:       Dieser Titel ist auch als eBook erhältlich.

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.