Nachhilfe vom Sprichwortpapst

Buchvorstellungen
Nachhilfe vom Sprichwortpapst:
Rolf-Bernhard Essig

Rolf-Bernhard Essig, Sprachkünstler, Autor, Literaturwissenschaftler und Dozent aus Bamberg, gilt manchen als Sprichwortpapst. Marion Christgau hat sich zwei seiner Redensarten-Bücher vorgenommen.

01.jpg
„Alles für die Katz“ und „Wie der Klatsch zum Kaffee kann“
von Rolf-Bernhard Essig
Foto: 2012 © BR – Studio Franken

Vielleicht haben sie heute ja schon die Sau rausgelassen, jemanden unter die Arme gegriffen, gar ein Fiasko erlebt? Dutzende solcher Redewendungen und Sprichwörter verwendet jeder von uns im Laufe eines Tages, sagt Rolf-Bernhard Essig. Das kommt ihnen jetzt spanisch vor? Der Wortkünstler muss es wissen, hat er doch schon von Kindesbeinen an mit der Wirkung von geflügelten Worten gespielt. Die ganze Weltgeschichte hat für ihn mit Redensarten und Sprichwörtern zu tun, keine Kultur, in der es sie nicht gibt. Mit etwa 500 kann jeder Deutsche aufwarten, so Essig. Nur kommen sie oft so alltäglich daher, dass man sie gar nicht mehr bemerkt.

Ein Sprichwort definiert Essig als vollständigen Satz meist lehrhaften Inhalts in etwas gehobener Sprache. Eine Redensart dagegen ist ein Satzteil, dessen Herkunft nicht mehr herauszuhören ist. Wer ist diese Laus, die über die Leber lief, und warum ist sie keine Maus, der über den Magen schritt? Heutzutage stammen viele aus der Politik, dem Kino oder der Werbung. Wenn wir sie verwenden, können wir sie am Leben erhalten, davon ist Essig überzeugt. Durch seine Auftritte als Sprichwortberater und mit seinen Büchern hilft er kräftig mit.

"Alles für die Katz. Die lustigen Geschichten hinter unseren Redensarten"
 ist eines seiner Werke, die den Leser eintauchen lassen in die leichte, vergnügliche und manchmal auch derbe Welt der Redensarten. Essig hat eine Auswahl aus Redewendungen zusammengestellt und sie mit unterhaltsamen Geschichten erklärt. Wunderbar leicht zu lesen und außerdem eine Inspiration für Kinder und Erwachsene.

Mit den Immigranten unseres Wortschatzes beschäftigt sich Rolf-Bernhard Essig in seinem Buch "Wie der Klatsch zum Kaffee kam – Wundersames aus der Welt der Wörter".
Darin erklärt er unter anderem, warum das Eisbein griechisch ist, wie durch Verwechslungen das jugendsprachliche Wort "krass" entstand und dass das Wort "Kabinett" in seinen unterschiedlichen Bedeutungen vom Sanitärbereich über die Regierung bis zum Weinbau stets den gleichen Ursprung hat. So unterhaltsam kann Sprachforschung sein!

Weitere Informationen:
"Alles für die Katz. Die lustigen Geschichten hinter unseren Redensarten – Illustriert von Ulrike Möltgen"
Autor: Rolf-Bernhard Essig,
Hanser Verlag,
176 Seiten, 12,90 Euro,
ISBN 978-3-446-23785-8

"Wie der Klatsch zum Kaffee kamWundersames aus der Welt der Wörter"
Von Rolf-Bernhard Essig und Gudrun Schury,
Verlag Rütten & Loening,
12,95 Euro,
ISBN 978-3-352-00805-4


Quellenhinweis: BR.de – Studio Franken - Buchtipps

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.