Blau-Wasser-Brunnen

Blau-Wasser-Brunnen
Ein neuer Brunnen ziert den Arnoldplatz in Neustadt/Cbg.

01.JPG
2007 © Ulrich Göpfert

Seit dem Monat Juni 2007 ist auf dem Arnoldplatz in Neustadt/Cbg. ein neuer Brunnen nicht nur zu bestaunen, er lädt auch zum Verweilen für die Erwachsenen und zum Spielen für die Kinder ein.

Schon lange wollte die Stadt Neustadt im Rahmen der Neugestaltung des Arnoldplatzes ein bespielbares Kunstobjekt zum Thema „Wasser“ einrichten. Dank der großzügigen Spende eines Ehepaares, das anonym bleiben möchte, wurde der Bau dieses Brunnens ermöglicht. Die Kosten für diese Brunnenanlage belaufen sich auf über 100.000 Euro.

02.JPG
2007 © Ulrich Göpfert 

Der Mittelpunkt des Brunnens ist eine Säule, die von den Künstlern Jens und Hans-Werner Kalkmann gestaltet wurde. Sowohl in der Säule, als auch im Ablauf, sind die Blüten der Waidpflanze als Ornament dargestellt. Bezug genommen wurde dabei auf die Waidpflanze, eine bedeutende Färberpflanze. Aus ihr wurde zwischen dem 12. und 16. Jahrhundert ein blaues Farbpulver gewonnen, das auch bei den Färbern in Neustadt ihre Verwendung fand. Von der Brunnensäule aus bahnt sich das Wasser seinen Weg durch eine acht Meter lange Rinne, die mit drei Staustufen unterbrochen wird.

Ein besonderes Erlebnis am Brunnen bietet sich den Betrachtern bei Nacht. Denn dann sorgen mehrere LED-Leuchten im Bereich der Säule wie auch des Wasserlaufes für ein interessantes Farbenspiel.

03.JPG
Hanne Büchner, Mundartdichterin aus Neustadt
2007 © Ulrich Göpfert 

Unter der Überschrift „Es blaua Wunno“ hat die Neustadter Mundartdichterin Hanne Büchner ein Gedicht dazu verfasst:

 
Es blaua Wunno…

Mittn aufn Brandplatz,
mo sollts net mei-i,
stett a neuo Brunna,
dar is do vielleicht schö-i.

Zu wos is denn dar Brunna nützlich,
dort, gleich naabon Cafe?
Amend für „Wassertreten a la Kneipp“?
Des war racht schö-i.

Owo als Boudwanna,
für die Hünd, ob gruoß odo kle-i?
Möglich is he-itzutouch ölles,
mo sollt des net mei-i. 

Blaua Boleuchtung am Routhaus,
un blaua Baamo un blaua Ste-i.
Jetzt ham mo aa noch an blaun Brunna,
des is fast nümmo schö-i. 

Am bestn tö-it dar Brunna aussahn
beim Broutwörscht-Templ su auf gleicho Hö-ich,
denn des is fast do salb Baustil,
sehr modern – owo aa schö-i???

Copyright © 2020 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.