Neues vom Eichhörnchen

Ein Räuber im Vogelhaus

Dörfles-Esbach

Wie bereits berichtet, gelang mir vor kurzer Zeit ein Schnappschuss mit einem Eichhörnchen im Pflanzkübel für Blumen auf der Terrasse. Es hatte dort Haselnüsse unter dem Abdeckreisig im Blumenkübel versteckt, aber der Vorrat war inzwischen aufgebraucht.

01
Ein schönes, cleveres „Kerlchen“
Foto: Archiv © Ulrich Göpfert

Deshalb haben wir dann aus unserem Küchenvorrat unbehandelte Haselnüsse dort versteckt. Nun haben wir regelmäßig Besuch des Futtergängers, der mindestens 1x pro Woche auftaucht und das Versteck in Augenschein nimmt um die dort abgelegten Haselnüsse in aller Ruhe zu futtern.

02
„Na, dann guten Appetit“
Foto: Archiv © Ulrich Göpfert

Am Samstagnachmittag traute ich meinen Augen nicht, war doch der „freche Kerl“ in das Vogelhaus auf der Terrasse eingedrungen und fraß dort in aller Seelenruhe die Sonnenblumenkerne. Es störte ihn wenig, dass diese eigentlich nicht für ihn bestimmt waren.

Wir Franken pflegen zu sagen: „Hunger treibt`s nei“.

03
Wenn man genau hinschaut, kann man ein „Grinsen“ feststellen
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Über Abwechslung und Freude auf unserer Terrasse ist immer bestens gesorgt und das „alles in Farbe“ und ohne Fernsehgebühren.

Copyright © 2021 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.