Verkaufsoffen in Coburg

Verkaufsoffen in Coburg:
Die Innenstadt lädt am Sonntag, 06. April
zum Shoppen und Erleben ein

01.JPG

Am verkaufsoffenen Sonntag am Marktplatz in Coburg
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Am Sonntag, 06. April 2014 lockt der erste verkaufsoffene Sonntag mit zahlreichen Aktionen in die Vestestadt. Auch die Brunnen werden in der ganzen Stadt fröhlich bunt geschmückt und laden zum Bummeln entlang der Brunnenstraße ein. Der verkaufsoffene Sonntag gibt den Besuchern die Möglichkeit, sich ausgiebig über die neuesten Trends in Sachen Mode, Schuhe, Einrichten und vielem mehr zu informieren und in schönster Coburger Open-Air-Atmosphäre zu Shoppen.

02.JPG
Ostern steht vor der Tür
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Der 06. April ist ein echter Familientag und lockt mit allerlei Attraktionen und vielen Möglichkeiten zum bummeln und genießen. Schließlich steht schon bald Ostern vor der Tür und die ersten Sonnenstrahlen machen Lust auf die neuen Sommerkollektionen und die vielen Frühlingsangebote. Coburgs Einzelhändler begrüßen ihre Kunden mit besonderen Aktionen oder umsorgen sie mit kleinen Erfrischungen und Aufmerksamkeiten. Klar, dass auch die Küche kalt bleiben kann, denn auch am verkaufsoffenen Sonntag hält die Coburger Gastronomie allerlei Leckereien bereit. Auch für einen Cappuccino in einem der Straßencafés bleibt genügend Zeit, denn die Geschäfte haben von 13 bis 18 Uhr geöffnet.

03.JPG
Der Gerberbrunnen 2013
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Rundgang entlang der beliebten Brunnenstraße
Im Vorfeld entwerfen und basteln in diesem Jahr insgesamt zehn Schulen und Coburger Kinder- und Jugendeinrichtungen für wahrlich außergewöhnliche und mehr oder weniger österlich geschmückte Brunnen. Es gilt, die Brunnen fantasie- und liebevoll zu schmücken und sie aus dem Winterschlaf zu holen. Brunnenpaten aus dem Handel, viele Gärtnereien und Blumenläden sowie zahlreiche Helfer unterstützen diese inzwischen 14 jährige Tradition, die immer wieder begeistert und die Innenstadt drei Wochen lang frühlingshaft schmückt.

04.JPG
Osterbrunnen 2013 am Markt
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Gestaltungswettbewerb und Publikumspreis
Gleich zu Beginn werden die Brunnen von einer Brunnenjury prämiert und die jungen Künstler ausgezeichnet. In diesem Jahr dürfen auch alle Besucher der Brunnenstraße abstimmen und ihren Lieblingsbrunnen benennen. Teilnahmekarten liegen ab dem verkaufsoffenen Sonntag in vielen Geschäften aus und werden außerdem von zwei Osterhasen verteilt. Unter allen Einsendungen werden die praktischen Coburger Geschenk-Gutscheine von der Aktionsgemeinschaft Zentrum Coburg ausgelost.

05.JPG
Österlicher Marktstand
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Plätze und Gassen locken mit Musik und Attraktionen
Am Markt präsentiert sich traditionell die Gartenbaugruppe rund um „den Albert“ mit Blumen, Gestecken, Kräutern und Kränzen. Die österlichen Marktstände bieten Bastelartikel, Handarbeiten und Frühlingsdekorationen. Die kleinen Besucher können am Markt im Kinderkarussell Runden drehen oder sich über eine süße Kleinigkeit von den beiden Osterhasen freuen, die in der Innenstadt unterwegs sind. Malen am laufenden Band heißt es außerdem bei der Buchhandlung Riemann. Dort sind kleine und große Künstler dazu eingeladen, bunte Frühlingsbilder zu malen. Die gesammelten frühlingsbunten Werke werden als Open-Air Galerie in der Innenstadt ausgestellt. Kinder des Kindergartens Tausendfüßler stellen obendrein ihr nagelneues Mäuselesebuch vor. Also nichts wie hingehen, mitmalen und Staunen, wenn so das längste Bild der Stadt entsteht.

06.JPG
Tanzsportabteilung des Turnvereins von 1907 Coburg-Ketschendorf
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Ihr tänzerisches Können zeigt die Tanzsportabteilung des Turnverein von 1907 Coburg-Ketschendorf e.V. mit Auftritten um 12.30 Uhr und um 14.00 Uhr vor dem Rathaus. Dann gibt es einen stimmungsgeladenen Mix aus fünf lateinamerikanischen Tänzen. Mit dabei sind sowohl die Profis vom A-Team, als auch das junge Nachwuchsteam.

07.JPG
Hurra, der Osterhase ist da
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Stadtkapelle und Knabenchor: Musik liegt in der Luft
Musikalisch umrahmt wird der Sonntag traditionell von der Stadtkapelle Coburg. An unterschiedlichen Plätzen spielen außerdem die beiden jungen Coburger Musiker Bene und Noah. Erstmals mit dabei ist auch ein 20-köpfiger Knabenchor, der unter der Leitung von Antonieta Bafas einmal um 14 und einmal um 15 Uhr im Modehaus Matzer und Worsch singt.

08.JPG
Brandneue Automodelle
Foto: 2014 © Ulrich Göpfert

Innenstadt wird zum Autosalon
In der gesamten Innenstadt postieren sich 16 Autohäuser aus Coburg Stadt und Land mit über 100 teils brandneuen Modellen. Am laufenden Meter wetteifern Sie mit glänzenden Karossen und kühnem Design um die Aufmerksamkeit der Flaneure. „Anschauen, hineinsetzen, sich über technische Neuerungen beraten lassen, das ist am Sonntag, den 06. April Programm“, lädt Citymanagerin Annette Vogel alle neugierigen Autofans ein. Unter die Autos mischen sich außerdem viele Zweiräder. Eine schöne Auswahl an Fahrrädern - mit oder ohne intelligente Motor-Unterstützung - und PS-starke Motorräder können bei der Zweiradshow in der Herrngasse unter die Lupe genommen werden.

Spannend wird es, wenn am Markt das CAT-Racing Team der Hochschule Coburg seinen Rennwagen vorstellt und Besucher den brandneuen Flitzer bestaunen dürfen. Wie man mobil bleiben kann und gleichzeitig das Klima schonen kann, darüber informieren die Stabsstellen Umwelt und Nahverkehr in Zusammenarbeit mit weiteren Partnern am Markt.

Kostenlose Kinderbetreuung am Theaterplatz
In der Geschäftsstelle der Kreisverkehrswacht Coburg können Eltern von 13 bis 17 Uhr ihre Kinder während des Einkaufsbummels „zwischenparken“. Das geschulte Personal malt, bastelt und spielt mit den Kleinsten und zeigt auf spielerische Art und Weise, wie Kinder sich im Straßenverkehr richtig verhalten.

Die Kreisverkehrswacht ist außerdem mit einem Infostand am Säumarkt vertreten und informiert im Rahmen des Bundesprogramms "Mobil bleiben, aber sicher!" über altersbedingte Einschränkungen im Straßenverkehr, bietet Reaktionstests an und zeigt mit einem so genannten Rauschbrillenparcours auf, wie die Sinne durch Alkohol getrübt werden.

Wohnbau präsentiert Fundstücke aus archäologischen Grabungen
Interessierte Besucher haben außerdem in der Baubude im Ketschentor von 14 bis 16 Uhr die Möglichkeit, ausgewählte Grabungsfunde, die im Rahmen der Sanierung der Ketschenvorstadt gefunden wurden, zu bestaunen. Die Wohnbau der Stadt Coburg informiert darüber hinaus über den aktuellen Verlauf der Sanierungsmaßnahmen.

Kostenfrei & zentrumsnah Parken
Einen besonderen Service bietet das Autohaus Gelder & Sorg. Der Vertragspartner für Audi und VW übernimmt von 13 bis 18 Uhr die Parkgebühren für die innenstadtnahen Parkhäuser Mauer, Post und Zinkenwehr. Um besonders den auswärtigen Besuchern das Parken am verkaufsoffenen Sonntag zu erleichtern, weist das Citymanagement außerdem auf das HUK Parkhaus und den Angerparkplatz mit über 500 ausgewiesenen Parkplätzen hin. Auch hier bezahlen Besucher des verkaufsoffenen Sonntages keine Gebühren.

Feierliche Eröffnung um 12.30 Uhr
Den Startschuss für die Brunnenstraße und einen ereignisreichen Tag gibt in diesem Jahr zweiter Bürgermeister Norbert Tessmer unter der Begleitung der Coburger Stadtkapelle und den Tänzern der Tanzsportabteilung des Turnverein von 1907 Coburg-Ketschendorf e.V.

Für weitere Informationen:
Citymanagement Coburg
Annette Vogel, Herrngasse 4, 96450 Coburg
Tel. 09561.892330
Email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.coburg.de/innenstadt

Copyright © 2019 Ulrich Göpfert. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.